Unsere Haustiere allein zu Hause??

Unsere Haustiere allein zu Hause??

Bald ist es wieder so weit: Der Sommer kommt und die Reisezeit naht! Wenn Tierbesitzer Urlaubspläne schmieden, gilt im Sinne unserer Haustiere einiges zu beachten: Katzen reisen nicht gerne und fühlen sich im vertrauten Revier/Heim am wohlsten!

Für Stubentiger ist es ideal, wenn ein Katzenliebhaber in dieser Urlaubszeit regelmäßig zum Füttern, Spielen und Schmusen für sie da ist. Hunde hingegen sind am liebsten immer und überall mit dabei und meist unkomplizierte Reisebegleiter. Aber wenn es einmal doch die schon lange geplante Kultur-Fernreise oder der Badeurlaub auf den Malediven sein soll, lässt man auch seinen Liebling besser zu Hause!

Wir wollen aber auch mal Urlaub machen und unsere vierbeinigen Lieblinge gut behütet wissen. Wer füttert meine Katze? Wer geht täglich mit meinem Hund spazieren und umsorgt ihn während meiner Abwesenheit? Hunde verreisen zwar gerne, wollen aber auch in ungewohnter Umgebung immer bei „seinem Herrli und/oder Frauchen“ sein. Doch lange Flugreisen, eventuell noch in einem Container im klimatisierten Frachtraum - für einen „nur“ 3-wöchigen Urlaub, an einem heißen Ort ist auch nicht jederhunds Sache und Besichtigungstouren zu historischen Stätten in der prallen Sonne ebenso wenig!

Aufpasser auf Hunde und Katzen

Die Lösung ist eine neue Dienstleistung: Das "dogwalker & catsitter", „das“ verlässliche Service für Tierbesitzer, die aus verschiedenen Gründen längere Zeit nicht auf ihre Lieblinge achten können.

Ihre lieben Vierbeiner brauchen in erster Linie unsere Nähe! Je nach Wunsch kommen diese Katzenprofis „catsitter“, zu Ihnen in Ihre Wohnung und füttern, streicheln und begleiten mit Liebe und Fürsorge Ihre Lieblinge. Eine dogwalker bzw. catsitter - Stunde kostet € 12,-.

Für unsere treuen Freunde besteht jedoch auch die Möglichkeit, im Familienverband - direkt beim „dogwalker“ zu Hause, für die Zeit Ihrer Abwesenheit unterzubringen, mit viel Auslauf und inkludiert in das Familienleben mit viel Nähe, großer Aufmerksamkeit und Liebe. Preis nach Vereinbarung. Wir sorgen dafür, dass Ihre Haustiere komplett umsorgt werden! Wir sorgen dafür, dass Ihr Hund ausgeglichen und auch fit bleibt! Wir sorgen dafür, dass sich Ihre Katze wohl fühlt!

Koffer packen für Bello, Minka & Co

Wenn Sie sich entschließen, Ihren Liebling unserer Obhut anzuvertrauen, bitten wir Sie, einen gültigen Impfpass sowie einen Nachweis der Tierhaftpflichtversicherung vorzulegen, sodass wir für alles gerüstet sind.

Falls es nötig sein sollte, führt Ihr Tiersitter auch Ihren Liebling zu dem Tierarzt Ihres Vertrauens. Dafür benötigen wir die Adresse und Tel. Nr. Ihres Tierarztes. Für den Aufenthalt beim Tiersitter vor Ort benötigt Ihr Liebling alle vertrauten Utensilien – wie Schlafkorb, Kissen od. Decke, Näpfe, Spielzeug, ev. Kamm od. Bürste, Leine, ev. Beißkorb, etc.

Ebenfalls wichtig - das Lieblingsfutter, gewohnte Snacks zwischendurch und evtl. benötigte Medikamente. Das Wichtigste aber ist ein Kleidungsstück, welches nach Ihnen „duftet“, damit der ihm vertraute Geruch immer wieder aufgenommen werden kann, und dadurch ein Wohlgefühl vermittelt wird.

Dieses besondere Service von „dogwalker & catsitter“ soll allen Tierfreunden die Möglichkeit bieten, zu wissen, dass es ein Team mit Idealismus gibt und sich so um den LIEBLING kümmert, wie man selbst. Eine auf gegenseitiges Vertrauen basierende Zusammenarbeit mit Komplettservice.

Weitere Infos unter www.dogwalker.at

Quelle: dogwalker & catsitter

Erstellungsdatum: 03.06.2005

Neue Artikel:

Hunde richtig baden - Fellpflege

Obwohl das Fell des Hundes durch seine natürliche Schutzschicht normalerweise gegen Schmutz und Nässe geschützt ist, sollte dein Vierbeiner nicht auf ein gelegentliches Bad verzichten. Besonders langhaarige Hunde kleiner Statur benötigen eine besondere Fellpflege, um...

Hunde sind keine Konsumgter!

Der weltweit größte kynologische Dachverband (FCI) hat in den vergangenen Tagen eine Kampagne mit dem Namen Dogs are no consumer goods gestartet, die eine dringend notwendige Entwicklung in unserer Gesellschaft aufzeigt: Der Hund darf nicht als Konsumgut verstanden und als Gegenstand...

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Amerikanischer Pit-Bullterrier Das Wesen und Charakter des American Pit Bull Terrier, dessen Vorfahren einmal gezchtet wurden, um sich an den meisten Formen der 'Blood Sports' zu beteiligen, ging aus diesem Fegefeuer krperlich und wesensmig gestrkt hervor. Heute bernimmt er seinen Platz als natrlicher Wchter der...

  • Franzsische Bulldogge Die Franzsische Bulldogge ist ein anhnglicher, intelligenter und verspielter Hund. Sie ist ein sehr guter Stadt- und Familienhund, ihrem Herrn selbstlos ergeben, aber nicht unterwrfig. Auf den ersten Blick mrrisch wirkend, zeigt sie auf den zweiten Blick schnell ihre Sensibilitt und ihren...

  • Smaland-Stvare Das besondere des Smaland-Stvare ist der angeborene Stummelschwanz, der bei rund 50% der Welpen auftritt. Bei der Anerkennung der Rasse im Jahre 1921 verlangte der Svenska Kennelklub das der Smaland-Stvare eine normale Rute haben msse. Weil aber die Anlage fr den Stummelschwanz bei der Rasse...

  • Ungarische Bracke Die Ungarische Bracke ist eine sehr robuste Rasse. Vom ungarischen Knigshaus und Adel war diese Rasse fr die Wolfs- und Brenjagd sehr geschtzt. Im Zweiten Weltkrieg wre sie fast erloschen, und die Tiere, die in den rumnischen Karpaten berlebten, wurden zusammen mit dem Ungarischen Windhund...

Lesetipp:
Fernsteuerung fr Aibo per E-Mail

San Diego -Zum vierten Geburtstag seines Roboterhundes Aibo bringt Sony Entertainment Robot eine Zusatzapplikation fr die Fernsteuerung des knstlichen Vierbeiners per E-Mail heraus. Aibo Eyes erlaubt es dem Besitzer die integrierte Kamera des Blechkters per E-Mail-Befehl zu aktivieren. Der...

Was ist BARF?

Barf (oder großgeschrieben BARF) ist eine Methode zur Ernährung von Haushunden. Diese Ernährungform orientiert sich an Fressgewohnheiten von Wölfen und Wildhunden. Die Rationen werden vom Hundehalter aus Fleisch von verschiedenen Schlachttieren, aus Knochen und...

Tiere helfen gegen Allergien in der Kindheit

Anhand von neuesten Untersuchungen sollen Kinder, die im ersten Lebensjahr Haustieren ausgesetzt sind, eine viel geringere Allergieentwicklung aufweisen. Laut der Studie, die von einem Forscher der Medical College of Georgia geleitet wurde, kann das Risiko einer Entwicklung von Allergien in der...

Hunde in der Dunkelheit

Im Herbst und Winter steigt die Behandlungsquote in Tierarztpraxen jedes Jahr drastisch an. Kein Wunder, hlt die kalte und dunkle Jahreszeit doch besondere Gefahren fr Ihren Vierbeiner bereit. Husten, Schnupfen und Erkltungen sind dabei noch das geringste bel, obwohl Sie fr Ihren kleinen...