Basset Hound

Basset Hound
  • Ursprungsland: Frankreich
  • Gre: 33 - 38 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 18 - 27 kg
  • Alter bis 12 Jahre
  • Fell: dreifarbig, zitrone/weiß
  • Verwendung heute: Begleit- und Jagdhund
  • früher: Kaninchen- und Hasenjagd
  • FCI-Standard: 163
  • FCI-Gruppe: 6 - Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
  • FCI-Sektion: 1

Basset Hound Rassengeschichte:

Der Basset Hound soll schon in Shakespeares Sommernachtstraum beschrieben worden sein. Er soll von einer alten franzsischen Rasse, dem Basset d'Artois abstammen. Seine systematische Zucht begann im 19. Jahrhundert: 1866 wurde die erste Meute zusammengestellt, 1874 die erste Zucht aus Frankreich importiert und sie bekam dann in England das Merkmal des Bloodhoundkopfes. 1883 kam er nach Amerika, wo er noch bis 1916 als fremde Rasse galt. 1957 wurde der erste offiziell anerkannte Basset-Wurf in Deutschland gezchtet. Seitdem erfreut sich die Rasse hierzulande wachsender Populritt. Besonders beliebt ist sie auch in Grobritannien und den USA. In den Siebzigern verkam der Basset zum Modehund mit allen damit verbundenen Nachteilen. Das ist heute Vergangenheit, mit dem Ergebnis, dass die bertreibungen im Krperbau etwas zurckgegangen sind.

Allgemeines über den Basset Hound:

Der Basset ist Markenzeichen der Schuhmarke "Hush Puppies", das geht so weit, dass der Hund vielen nur als Hush Puppy bekannt ist. Einer der bekanntesten Basset-Hunde drfte "Dog" sein, das Haustier der Fernsehfigur Columbo. Kindern, die in den sechziger Jahren ihre ersten Fernseh-Erfahrungen gemacht haben, drfte der Basset "Pokey" noch in Erinnerung sein, der samt seinem dicken Herrchen "Porkey" das Pendant zu "Lassie" und Jeff bildete.
Der Basset Hound ist kein sehr schneller Laufhund, doch trotz seiner Trgheit ein eifriger Jger auf Niederwild mit gutem Geruchssinn. Der Basset ist ein manchmal eigensinniger, aber durchweg sanfter und gutmtiger Familienhund, der sich in der Regel schnell integriert und nicht gerne alleine ist. Auch gegenber anderen Hunden verhlt er sich freundlich und spielt gerne. Er ist intelligent und sehr lernfhig. Sein Jagdtrieb kann strker oder schwcher ausgeprgt sein, was man bei Spaziergngen nicht vergessen sollte..
Der Basset ist ein kleiner, bis 38 cm groer aber sehr massiger (bis 35 kg) Niederlaufhund fr die Meutejagd. Das Fell ist kurz und anliegend, gewhnlich dreifarbig oder zitrone/wei, oder schwarz-wei-rot. Er hat auffllig lange Ohren, die nicht nur den Eindruck erwecken, der Hund knnte selber drauftreten.
Aufgrund seines Krperbaus (langer Rcken und kurze Beine) kann es beim Basset - wie auch bei anderen hnlich gebauten Hunden - zu Bandscheibenproblemen, in schweren Fllen auch zu Lhmungen kommen. Wichtig ist, dass der Hund whrend der Wachstumsphase nicht berfordert wird; insbesondere sollte vermieden werden, dass er abwrts springt (z. B. Treppensteigen). Er neigt auf Grund seiner langen, hngenden Ohren (praktisch keine Belftung der Gehrgnge), zu chronischen Ohrentzndungen.

Wesensmerkmale der Hunderasse Basset Hound:

Der Basset Hound

Legende der Wesensmerkmale

Basset Hound Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Australian Terrier Der kleine und anpassungsfhige Aussie kann auch gut in einer Stadtwohnung gehalten werden, sofern er gengend Auslauf bekommt. Da er so klein ist kann man ihn gut auch zu zweien halten. Er vertrgt sich gut mit anderen Hunden und Tieren. Da er mehr ein Htehund als ein Jagdhund ist kann man ihn...

  • Franzsische Bulldogge Die Franzsische Bulldogge ist ein anhnglicher, intelligenter und verspielter Hund. Sie ist ein sehr guter Stadt- und Familienhund, ihrem Herrn selbstlos ergeben, aber nicht unterwrfig. Auf den ersten Blick mrrisch wirkend, zeigt sie auf den zweiten Blick schnell ihre Sensibilitt und ihren...

  • Irischer Soft Coated Wheaten Terrier Der Irischer Soft Coated Wheaten Terrier ist ein harter, aktiver Hund mit kurzer Lendenpartie, gut gebaut und vermittelt den Eindruck von Kraft. Das Tier ist weder zu hochläufig noch zu tief am Boden stehend. Die Hunderasse wird als temperamentvoll, entschlossen,...

  • Lwchen Trotz seiner Herkunft als Luxushund ist er ein robuster Hund, der sich in Palsten, aber auch auf dem Lande wohl fhlt. Sein Fell ist wetterfest, er scheut auch keine langen Spaziergnge, luft am Rad oder Pferd mit. Sein gutmtiges Wesen macht ihn zu einem guten Anfngerhund, der auch Kinder...

Neue Artikel:

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Haustier mit Demenz: Was Tierhalter beachten sollten

Immer öften werden Tierhalter mit Demenz bei ihren Haustieren konfrontiert. Durch gute medizinische Versorgung, Pflege und hochwertiges Futter werden Haustiere immer älter. Mit diesem erhöhten Alter der Haustiere treten leider aber auch typische Erkrankungen auf. Demenz ist eine...

Lesetipp:
Warum legen sich Menschen einen Hund zu?

Im Jahre 1996 wurden in Deutschland die Gründe für den Kauf eines Hundes erhoben. Dabei kamen vor allem sieben markante Gründe heraus, warum sich Menschen (in Deutschland) einen Hund zulegen. Hund als Beschützer „Weil ich Hunde einfach gern habe“ behaupteten 81%...

Rassehunde-Wettbewerbe bei der Hund & Katz Dortmund

Für mehr als 240 verschiedene Hunderassen, Züchter und Aussteller aus der ganzen Welt sowie für alle, deren Herz für Hunde schlägt, ist die Hund & Katz in Dortmund im Mai einer der Treffpunkt des Jahres. Insgesamt kommen über 10.000 Rassehunde und...