Deerhound

Scottish Deerhound
Deerhound, Scottish Deerhound
  • Ursprungsland: Großbritannien
  • Gre: 71 - 76 cm Widerristhöhe (Riesen Hunderasse)
  • Gewicht: 36 - 45 kg
  • Alter 11 - 12 Jahre
  • Fell: rehbraun, rot, rotgestromt, blaugrau, grau, schwarzgestromt
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Hirschjagd
  • FCI-Standard: 164
  • FCI-Gruppe: 10 - Windhunde
  • FCI-Sektion: 2

Deerhound Rassengeschichte:

Die Rasse des Deerhound ist ber tausend Jahre alt und wurde zur Hetzjagd auf Hirsche (deer = Hirsch) gezchtet, diente im Mittelalter dem schottischen Adel als Begleithund. Ebenso wie der Irische Wolfshund wird der Deerhound auf die groen keltischen Windhunde zurckgehen, auch an der Rekonstruktion des Irischen Wolfshundes ist er beteiligt.
Durch den Einsatz von Schusswaffen verloren die Sichtjger zwar ihre Aufgabe, nicht aber ihre Beliebtheit. ber die Jahrhunderte nderte sich der Bestand nicht wesentlich. 1886 wurde der Britische Deerhoundclub gegrndet, der den noch heute gltigen Rassestandard festgelegt hat.

Allgemeines über den Deerhound:

Der Deerhound ist ein guter Begleithund, weniger schnell als der Greyhound, aber strker und widerstandsfhiger. Als Sporthund luft er beim Hunderennen, zum Beispiel beim Coursing.
Der Deerhound ist ein groer bis sehr groer (76 cm) eleganter Windhund mit dichtem zotteligem aber anliegenden Fell, das sich harsch und steif anfhlt. Die vorkommenden Farben sind dunkles Blaugrau, dunkleres und helleres Grau oder gestromt sowie gelb, rotsandfarben oder rotbrunlich mit schwarzer Maske und schwarzen Ohren, Lufen und Rute. Sein Ohren sind klein, hoch angesetzt und in der Ruhe zurckgefaltet. In der Erregung ber den Kopf erhoben.
Die Rute ist lang. Sie ist stark am Ansatz, verjngt sich und reicht fast bis zum Boden. Im Stand fllt sie vollkommen gerade herab oder ist aufgebogen.

Wesensmerkmale der Hunderasse Deerhound:

Der Deerhound

Legende der Wesensmerkmale

Deerhound Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Norwegischer Elchhund Dieser ca. 52 cm groe und bis 24 kg schwere Hund ist ein auerordentlich ausdauernder und wetterharter Jagdhund. Er hat dicht anliegendes harsches Haar in den Farben einfarbig schwarz mit etwas wei oder grau mit helleren Unterseiten; der einfarbig schwarze Elchhund ist seltener. Er ist der...

  • Akbash Ausgeglichen, mutig, hart gegen sich selbst, misstrauisch gegenber Fremden, recht eigensinnig und dominant, recht selbstndig, sehr wachsam. Nicht vergessen werden darf, dass es sich um einen Herdenschutzhund handelt, der gewohnt ist, selbstndig zu agieren. Er ist auf keinen Fall ein...

  • Deutscher Wachtelhund Der Deutsche Wachtelhund ist ein mittelgroβer, langhaariger, sehr muskulöser Stöberhund, mit edlem Kopf und kräftigen Knochen. Insgesamt ist diese Hundeasse länger als hoch, wirkt aber keinesfalls hochläufig. Die Hunde sind lebhaft und jagdlich sehr passioniert,...

  • Balkanbracke Die Balkanbracke ist unermdlich, ausdauernd bei der Verfolgung, lebhaft, temperamentvoll, hat einen guten Charakter und ist folgsam. Er hat ein lautes, oft tiefes Gebell und jagt Hasen, Hirsche, Wildschweine und ist ein energischer Stberhund bei der Suche nach verletzten Tieren und ein...

Neue Artikel:

Leptospirose durch verschmutztes Wasser in Tmpeln

Im Sommer steigt für Hunde das Risiko sich mit Leptospirose zu infizieren. Erreger finden sich besonders im verschmutzten Wasser wie Tümpel oder Pfützten, in denen sich unsere Hunde nur allzugerne abkühlen oder ihren Durst löschen möchten. Unerkannt...

Finanztipp: Gnstige Hundehaftpflicht nicht immer beste Wahl

Der günstigeste Preis für eine Hundehaftpflicht in Deutschland ist nicht immer die beste Wahl. Bei der Versicherung für den Hund ist die Deckungssumme entscheidend. Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip rät Hundebesitzern, eine Summe von...

Lesetipp:

Krimineller Hund

Ein Rentner hat seinen Hund bei Einbrchen in Kirchen in Baden-Wrttemberg als Aufpasser eingesetzt. Der 61-jhrige erbeutete in Opferstcken einige hundert Euro. Um nicht von Kirchgngern berrascht zu werden, lie er seinen Schfermischling Schmiere stehen. Das Tier bellte aufmerksam, wenn...

Der Hund muss operiert werden!

Diese Aussage des Tierarztes lst bei den meisten Hundebesitzern viele Sorgen und Bedenken aus. Obwohl eine Operation mit Narkose doch ein gewisses Risiko mit sich bringt, hat die Ansthesie in den letzten 20 Jahren groe Fortschritte gemacht. Narkoserisiko minimieren Einige Hinweise gibt es...