Italienisches Windspiel

Piccolo Levriero Italiano
Italienisches Windspiel, Piccolo Levriero Italiano
  • Ursprungsland: Italien
  • Gre: 33 - 38 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 3 - 5 kg
  • Alter 13 - 14 Jahre
  • Fell: creme, rehbraun, blau, schwarz
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Begleithund
  • FCI-Standard: 200
  • FCI-Gruppe: 10 - Windhunde
  • FCI-Sektion: 3

Italienisches Windspiel Rassengeschichte:

Bei der Hunderasse Italienisches Windspiel handelt sich um eine alte italienische Rasse, die wie viele Mittelmeerwindhunde vom ägyptischen Windhund Tesem abstammen könnte. Er kam von Ägypten nach Griechenland und von dort aus nach Rom und wurde zum Lieblingshund der Patrizierinnen. Im 14. Jahrhundert verbreitete sich dieses Windspiel über ganz Europa und fand in allen Höfen Europas begeisterte Liebhaber, unter anderem bei Friedrich II., König von Preußen. Johann Gottfried Schadow hatte diese Vorliebe in einer Statuette des Königs mit den Hunden verewigt.

Allgemeines über den Italienisches Windspiel:

Italienische Windspiele sind sehr anspruchsvoll in der Haltung. Sie brauchen sehr viel Auslauf. Der Jagdinstinkt bei diesen Hunden ist sehr ausgeprägt. Sie sind sehr verschmust und unheimlich liebenswürdig. Sie sind fröhliche, hochintelligente Hunde, ein guter Begleithund und werden als „Damenhund“ geschätzt und gerne bei Hunderennen eingesetzt. Die Hunderasse Italienische Windspiel besitzt in verfeinerter Form alle Merkmale des großen Windhundes. Dieser Hund ist sehr graziös und elegant, er hat kurzes, feines, weich-seidiges Haar mit dem Farben: Schwarz, Fahlgelb bis Rotbraun und Blau. Bei einer Größe von 32cm bis 38 cm wird er bis 5 kg schwer. Zweifarbig, wie auf dem abgebildeten Bild, sind die Windspiele nur in England zugelassen, der Rassestandard beschreibt einen einfarbigen Hund.

Wesensmerkmale der Hunderasse Italienisches Windspiel:

Der Italienisches Windspiel

Legende der Wesensmerkmale

Italienisches Windspiel Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Russischer Schwarzer Terrier Russische Terrier sehen zwar mitunter furchterregend aus, aber sie sind keineswegs aggressiv. Sie sind Fremden gegenber wachsam und misstrauisch. Sie drfen aber keine extreme Reizbarkeit zeigen, sondern sind ausgeglichen und greifen auch nicht gleich an. Als Schoss oder Wohnungshund sind sie...

  • Cirneco dell Etna Er ist ein Jagdhund, der fr schwieriges Gelnde geeignet und besonders zur Jagd auf Wildkaninchen spezialisiert ist; obwohl mit viel Temperament ausgestattet, ist er gleichzeitig sanft und zrtlich. Der Cirneco dell'Etna ist ein Hund vom Urtyp, von schlanker und eleganter Form, von mittlerer...

  • Mops Dieser robuste, kompakte Hund ist ein angenehmer Begleithund; er ist intelligent, verspielt, gutmtig und lernwillig. Da er zu bergewicht neigt, ist eine ausgewogene Ernhrung ausgesprochen wichtig. Der Mops ist sehr mutig und unterschtzt oft Gefahrensituationen, z.B. auch mit anderen Hunden,...

  • Grand Anglo-Francais Tricolore Die drei Groen Anglo-Franzosen gehren zu den Laufhunden und unterscheiden sich lediglich durch die Farben des Fells. Jede dieser drei Farbkombinationen ist als eigene Hunderasse anerkannt. 1. Grand anglo-franais tricolore (322): Groer Anglo-Franzsischer Dreifarbiger Laufhund 2....

Neue Artikel:

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundefhrschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Lesetipp:
Streunende Hunde als Drogenschnffler

Im Zuge der Anti-Drogen-Kampagne der thailändischen Regierung wollen die Ermittler nun einige der rund 100.000 streunenden Hunde in Bangkok einsetzen: Rund 100 von ihnen werden zu Drogensuchhunden ausgebildet. In Flughäfen und Bahnhöfen Nach ihrer Ausbildung sollen sie in...

Schadenersatzpflicht bei Hunden ohne Leine!

Wussten Sie, dass Sie für Schadenersatz verantwortlich gemacht werden können, wenn Sie mit Ihrem Hund ohne Leine spazieren gehen und Ihr Hund jemanden verletzt? Beispiel: Ein nicht angeleinter Hund sprang auf einen anderen Hund zu. Er gehorchte zwar aufs Wort, als der Halter ihn rief,...