Peruvian Inca Orchid

Moonflower Dog, Perro Flora
Peruvian Inca Orchid, Moonflower Dog, Perro Flora
  • Ursprungsland: Peru
  • Größe: 50 - 65 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 12 - 23 kg
  • Alter 11 - 12 Jahre
  • Fell: viele Farben
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Begleithund

Peruvian Inca Orchid Rassengeschichte:

Wie und Wann genau diese Rasse entstand ist nicht bekannt. Bekannt ist das spanischen Entdecker, die zu Beginn des 16. Jahrhunderts nach Peru kamen, diese Hunde in den Häusern des Inka-Adels vorfanden. In Peru wird der Inca Orchid noch Heute gezüchtet.

Allgemeines über den Peruvian Inca Orchid:

Die alten Inkas züchteten und kultivierten diese ruhige und intelligente Rasse, die zwar recht selten wurde, aber bis in unser Jahrhundert in Peru weitergezüchtet wurde. Es wird angenommen das die Haarlosigkeit ist ein genetischer "Unfall" war. Ohne den Schutz und die Wärmeisolation eines Fells sind Hunde viel krankheitsanfälliger. Die Haut des Inca muss vor zu viel Sonne und Kälte geschutz werden. Eigentlich ist der Inca Orchid tatsächlich nackt. Der Inca Orchid sollte im Haus oder Wohnung gehalten werden.

Wesensmerkmale der Hunderasse Peruvian Inca Orchid:

Der Peruvian Inca Orchid

  • ist ein Familienhund
  • ist für die Wohnung geeignet
  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf

Legende der Wesensmerkmale

Peruvian Inca Orchid Bücher und Medien:

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Ungarische Bracke Die Ungarische Bracke ist eine sehr robuste Rasse. Vom ungarischen Königshaus und Adel war diese Rasse für die Wolfs- und Bärenjagd sehr geschätzt. Im Zweiten Weltkrieg wäre sie fast erloschen, und die Tiere, die in den rumänischen Karpaten überlebten, wurden zusammen mit dem Ungarischen Windhund...

  • Bullterrier Der Bullterrier ist kräftig gebaut, muskulös, mit durchdringendem und entschlossenem Ausdruck. Ein einzigartiges Merkmal ist sein downface (divergierende Kopflinien) und der eiförmige Kopf. Das Haar ist kurz, glatt und ebenmäßig, meist reinweiß. Bei farbigen...

  • Hollandse Herdershond Rauhaariger Schlag Wie bei seinem engen Verwandten, dem Belgischen Schäferhund, ist seine Körpergröße am Widerrist bis 62 cm bei einem Gewicht von ca 30 kg (Rüden). Auch er wird in mehreren Fellvariationen gezüchtet, die aber nicht extra benannt werden: Kurzhaarig (eig. Stockhaar), Langhaarig (langstockhaar),...

  • Rauhhaardackel (Zwergdackel) Die Hunderasse Rauhhaardackel hat eine niedrige, kurzläufige, langgestreckte aber kompakte Gestalt. Die Hunde sind sehr muskulös, Der Kopf hat eine keck herausfordernder Haltung und einen aufmerksamem Gesichtsausdruck. Die Hunde sind sehr bewglich und flink,...

Neue Artikel:

Leptospirose durch verschmutztes Wasser in Tümpeln

Im Sommer steigt für Hunde das Risiko sich mit Leptospirose zu infizieren. Erreger finden sich besonders im verschmutzten Wasser wie Tümpel oder Pfützten, in denen sich unsere Hunde nur allzugerne abkühlen oder ihren Durst löschen möchten. Unerkannt...

Finanztipp: Günstige Hundehaftpflicht nicht immer beste Wahl

Der günstigeste Preis für eine Hundehaftpflicht in Deutschland ist nicht immer die beste Wahl. Bei der Versicherung für den Hund ist die Deckungssumme entscheidend. Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip rät Hundebesitzern, eine Summe von...

Lesetipp:

Gebell rettete 95-jährige Frau

KLAGENFURT. Zwei Tage lang bellte in einer Klagenfurter Wohnung ein Hund. Das rettete seiner 95-jährigen Besitzerin vermutlich das Leben. Der Hausverwalter verständigte Mittwoch Polizei und Feuerwehr. Die Tür wurde aufgebrochen. Die Frau dürfte einen Schwächeanfall erlitten haben und war nicht...

Ich wünsch mir einen Hund!

Weihnachten steht vor der Tür und auf der Wunschliste von Kindern steht wie schon oft “ein Hund“. Unbestritten ist es gut für unsere Kinder ein Tier zu besitzen. Man hat festgestellt, dass Kinder die gemeinsam mit einem Tier aufwachsen, Fähigkeiten wie...