Westsibirischer Laika

Westsibirischer Laika
  • Ursprungsland: Russland
  • Gre: 53 - 61 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 18 - 23 kg
  • Alter 10 - 12 Jahre
  • Fell: weiß, weiß/schwarz, loh, rot, schwarz
  • Verwendung heute: Hochwildjagd
  • früher: Hochwildjagd
  • FCI-Standard: 306
  • FCI-Gruppe: 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
  • FCI-Sektion: 2

Westsibirischer Laika Rassengeschichte:

Diese Rasse ist im Bereich der Halbinsel Kola bis hin zum "Fernen Osten" Russlands verbreitet. Der Russisch-Europische Laika ist eng verwandt mit dem Karelischen Brenhund. Er ist der kleinste aller anerkannten Laiki. Die am weitesten verbreitete Frbung in der Rasse ist schwarz mit weien Abzeichen. Dieser Laika-Schlag hat mittlerweile seinen Weg ins europische Ausland gefunden.
Diese Rasse ist der am hufigsten anzutreffende Laika. Jger aus Khantu und Mansi im Ural haben die Rasse vermutlich als Gebrauchshund erzchtet.
Das Hauptverbreitungsgebiet des Westsibirischen Laka ist die Waldzone des Urals, Westsibiriens und des unteren Ob-Gebietes. Diese Rasse wird bei der Growild-Jagd eingesetzt.

Allgemeines über den Westsibirischer Laika:

Laika (russisch лаять (lajat′) = bellen, Pl. Laiki) ist aber auch der Name von Russischen Hunderassen. Der erste Hund, der die Erde in einem Raumschiff umkreiste, wurde Laika genannt, obwohl es sich dabei vermutlich um einen Samojeden handelte. Die einzelnen Rassevertreter sind sich sehr hnlich, alle etwa 65 cm gro und werden bis 30 kg schwer. Auch innerhalb einer Rasse divergieren sie wie bei vielen "Gebrauchshunden", wo die Rassezugehrigkeit nachrangig ist, gegenber dem tatschlichen Einsatzgebiet. Der Allunions - Kynologenkongress in der damaligen Sowjetunion stellte 1947 fr vier Laika-Rassen Standards auf, drei davon sind inzwischen von der FCI anerkannt. Neben diesen Standards gibt es noch viele regionale Rassen. Der Kongress ignorierte mit dieser Definition den international anerkannten Karelischen Brenhund aus Finnland, der zweifellos auch ein Laika ist, und ersetzten ihn durch den schwarz-weien Russisch-Europischen Laika.
Laiki sind selbststndig jagende Hunde mit einer trotzdem starken Fhrerbindung. Ihre Aufgabe ist das selbststndige Finden, Stellen und Verbellen der Beute. Dabei setzen sie typischerweise alle Sinne gleichberechtigt ein und nicht nur ihre Nase. Im Unterschied zu Elchhunden jagen sie typischerweise nicht sehr weit und suchen etwa alle 20-30 Minuten den Kontakt zum Hundefhrer.
Fr alle Laikas gilt in etwa: dichtes Fell mit reichlich Unterwolle, fuchsfarbig, graurtlich, schakalfarbig, wolfsfarbig, gelb, schwarz/wei. Stehende, etwas seitlich angesetzte Ohren und ein aufgerollten Schwanz.

Wesensmerkmale der Hunderasse Westsibirischer Laika:

Der Westsibirischer Laika

  • braucht mittlere Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Westsibirischer Laika Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Boston Terrier Aussehen und Wesen des Boston-Terriers entsprechen einander vollkommen: Er ist im Temperament so ausgewogen wie im Krperbau. Seine Ahnen haben ihm eine glckliche Mischung von Lebhaftigkeit und Liebenswrdigkeit, Klugheit und Entschlossenheit vererbt. Seine Intelligenz und Sensibilitt befhigen...

  • Neuseelndischer Huntaway Der Neuseelndische Huntaway ist ein Herdengebrauchshund bzw. Koppelgebrauchshund. Seine Aufgabe ist es, Herden ber unbersichtliches Gelnde zu treiben, als auch, Herdentiere in den Koppeln voranzutreiben. Dazu springt er auch auf z.B. Schafrcken und "luft" ber die Herde. Er bringt einiges...

  • Bluetick Coonhound Der Name "Blaugesprenkelte Waschbrhund" ist nicht ganz korrekt, in Wirklichkeit handelt es sich beim Bluetick Coonhoundum einen dreifarbigen Hund. Er ist wie alle Coonhounde eine in den USA entwickelte Hunderassen. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Jagd auf den Waschbr (engl. Racoon oder kurz...

  • Kaukasischer Schferhund Der Kaukasische Ovtscharka ist ein Herdenschutzhund. Er ist ein unbestechlicher, furchtloser und zuverlssiger Wchter, der ber einen angeborenen Schutztrieb verfgt. Fremden gegenber ist er zurckhaltend, misstrauisch und abweisend. Jedoch in der Familie ist er - bei artgerechter Haltung und...

Neue Artikel:

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundefhrschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Lesetipp:
Eifersucht?

Die Kognitionsforscherin Friederike Range beschäftigt sich mit dem Verhalten von Hunden. Sie untersucht, inwiefern Hunde, wenn sie für die gleiche Leistung unterschiedlich belohnt werden, sensibel auf diese "Ungerechtigkeit" reagieren und als Folge die Kooperation einstellen. Die...

Junger Hund schwimmt 16 Kilometer an Land

Der zweijhrige Todd schaffte es in sechs Stunden zurck an Land und wurde seinem Eigentmer zurckgegeben, den die Polizei anhand eines Mikrochips im Ohr des Hundes ausfindig machte, wie die Londoner Tageszeitung "Times" heute berichtete. Tierrztin "schwer beeindruckt" "Er schwamm durch die...