Cane Corso

Cane di Macellaio
Cane Corso, Cane di Macellaio
  • Ursprungsland: Italien (Sizilien)
  • Gre: 58 - 70 cm Widerristhöhe (Große Hunderasse)
  • Gewicht: 36 - 50 kg
  • Alter 10 - 11 Jahre
  • Fell: Sandfarbig bis rot, mit oder ohne schwarzer Maske, blau oder schwarz, mit oder ohne Stromung, weiße Abzeichen an der Brust und anden Füßen.
  • Verwendung heute: Begleit- und Schutzhund
  • früher: Viehtreiber
  • FCI-Standard: 343
  • FCI-Gruppe: 2 - Pinscher und Schnauzer, Molosser & Schweizer Sennenhunde
  • FCI-Sektion: 2.1

Cane Corso Rassengeschichte:

Der Ursprung und die Abstammung des Cane Corso (auch oft "italienische Dogge" oder "italienischer Moloss" genannt) ist noch nicht sicher belegt worden. Eine Abstammung vom Mastino Napoletano, der selbst als eine Variante des Cane Corso bezeichnet wird, ist umstritten. Sicher ist, dass es in Sditalien und Sizilien schon im 4. Jahrhundert eine Form des Hundes gab (italienischer Hirtenhund) und dass der canis pugnacis (oder rmischer Molosserhund/Cane di Macellaio) , der grsstmgliche Vorfahre des Cane Corso, jahrhundertlang die antiken Rmer als Krieg- und Htehund begleitete. Neusten Nachforschungen zufolge sollen Cane Corso und der Mastino Napoletano Nachfahren des alten canis pugnacis (umgangssprachlich "rmischer Molosserhund") sein. 1996 erfolgte die vorlufige Anerkennung durch den FCI.

Allgemeines über den Cane Corso:

In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel und werden als Familien-, Schutz-, Herdentreiber- oder Htehunde gehalten und sind auerhalb Italiens relativ selten anzutreffen. Sie gelten als gelehrig, arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb, treu, anschmiegsam, verspielt, sportlich und verhalten sich Fremden gegenber eher gleichgltig und uninteressiert insofern ihre Familien oder deren Besitz nicht bedroht werden. Jedoch ist den Besitzern eines Cane Corso ein Besuch bei der Hundeschule anzuraten da die Hunde gefordert werden wollen und man somit ihre Fhigkeiten und den ausgesprochen guten Charakter frdern kann.
Der Cane Corso wird in seiner Heimat hauptschlich als Schutzhund verwendet, er ist seiner Familie treu ergeben und ertrgt auch Kinderstreiche mit groer Gelassenheit. Fremden gegenber verhlt er sich neutral bis mitrauisch, er mu bereits als Welpe sozialisiert und erzogen werden. Er bellt nur, wenn wirklich Anla dafr besteht, durch sein kurzes Fell haart er kaum.
In Italien werden Schwanz und Ohren traditionsgem kupiert. In sterreich und Deutschland ist dies aber bereits verboten.
Der C.C. ist ein hervorragender Wachhund, seiner Familie treu ergeben, mitrauisch gegenber Fremden.
Er hat einen ausgeprgten Schutztrieb und kann sehr wohl zwischen Freund und Feind unterscheiden.
Er ist kein Klffer und bellt nur, wenn wirklich Anla dafr besteht. Trotz seiner Gre ist er ein hervorragender Familienhund. Die Rasse mu gut soialisiert werden. Er zeigt sich gut im Umgang mit Kindern, beschtzend und doch sanftmtig, ist er sich der Hilflosigkeit der Kinder stets bewut. Er besitzt ein ausgeglichenes Temperament und ist kein Kampfhund !!
In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel. Sie sind nicht bersteigert agressiv, stellen sich ber dem Gegner, sollten sie herausgefordert werden.
Der Cane Corso ist seit November 1996 von der FCI als Rasse anerkannt.

Wesensmerkmale der Hunderasse Cane Corso:

Der Cane Corso

  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Cane Corso Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Grand Bleu de Gascogne Obwohl der Grand Bleu de Gascogne aus Frankreich stammt, gibt es inzwischen in den USA mehr Hunde dieser Rasse als in Frankreich. Neben Frankreich und den USA gibt es sie vor allem auch in den Niederlanden und Skandinavien. Der Grand Bleu de Gascogne ist ein Jagdhund, ursprnglich fr die Jagd...

  • Wetterhoun Der Wetterhond (richtig Wetterhoun) ist ein robuster, Hund mit einem "eigenen Charakter, er ist Fremden gegenber reserviert, freundlich und zuverlssig gegenber seinen Bezugspersonen. Der Charakter in der deutschen Literatur als Stur bzw. Dickkpfig beschrieben; dieser Fehler erklrt sich aus...

  • Havaneser Der Havaneser ist ein idealer Wohnungshund, zumal er nicht kläfft. Er passt gut zu alleinstehenden Senioren, doch lieber ist ihm eine ganze Familie, bei der er im Mittelpunkt stehen kann. Er passt sich seiner Familie an. Er zieht sich zurück, wenn man gerade keine Zeit für ihn hat...

  • Deutscher Jagdterrier Der deutsche Jagdterrier wird bis zu 40 cm gro und als Rde 8,5 bis 10 kg, als Hndin 7 bis 9,5 kg schwer. Sein Haar ist dicht, glatt oder rau in schwarz, dunkelbraun oder schwarzgrau meliert mit rotgelben und scharf abgegrenzten Abzeichen. Die Ohren sind hoch angesetzt und zeigen ein leicht...

Neue Artikel:

Hunde richtig baden - Fellpflege

Obwohl das Fell des Hundes durch seine natürliche Schutzschicht normalerweise gegen Schmutz und Nässe geschützt ist, sollte dein Vierbeiner nicht auf ein gelegentliches Bad verzichten. Besonders langhaarige Hunde kleiner Statur benötigen eine besondere Fellpflege, um...

Hunde sind keine Konsumgter!

Der weltweit größte kynologische Dachverband (FCI) hat in den vergangenen Tagen eine Kampagne mit dem Namen Dogs are no consumer goods gestartet, die eine dringend notwendige Entwicklung in unserer Gesellschaft aufzeigt: Der Hund darf nicht als Konsumgut verstanden und als Gegenstand...

Lesetipp:
Tiere: ber 11.000 Spezies sind vom Aussterben bedroht

Die Zahl der vom Aussterben bedrohten Tiere ist im neuesten Bericht der "International Union for Conservation of Nature" IUCN in diesem Jahr erneut um 124 Spezies erweitert worden. Das berichtet das Wissenschaftsmagazin New Scientist. Rote Liste Insgesamt stehen damit 11.167 Spezies auf der...

Hundeernhrung

Mein Tier frisst nur was es will ! Kennen Sie nicht auch mindestens einen Tierbesitzer der sagt, mein Tier frisst nur noch die eine Sorte dieses Herstellers oder nur noch Fleisch vom Metzger usw. usw. In Wirklichkeit ist aber nicht das Tier mäkelig und schwierig, sondern es hat gelernt,...