Cane Corso

Cane di Macellaio
Cane Corso, Cane di Macellaio
  • Ursprungsland: Italien (Sizilien)
  • Gre: 58 - 70 cm Widerristhöhe (Große Hunderasse)
  • Gewicht: 36 - 50 kg
  • Alter 10 - 11 Jahre
  • Fell: Sandfarbig bis rot, mit oder ohne schwarzer Maske, blau oder schwarz, mit oder ohne Stromung, weiße Abzeichen an der Brust und anden Füßen.
  • Verwendung heute: Begleit- und Schutzhund
  • früher: Viehtreiber
  • FCI-Standard: 343
  • FCI-Gruppe: 2 - Pinscher und Schnauzer, Molosser & Schweizer Sennenhunde
  • FCI-Sektion: 2.1

Cane Corso Rassengeschichte:

Der Ursprung und die Abstammung des Cane Corso (auch oft "italienische Dogge" oder "italienischer Moloss" genannt) ist noch nicht sicher belegt worden. Eine Abstammung vom Mastino Napoletano, der selbst als eine Variante des Cane Corso bezeichnet wird, ist umstritten. Sicher ist, dass es in Sditalien und Sizilien schon im 4. Jahrhundert eine Form des Hundes gab (italienischer Hirtenhund) und dass der canis pugnacis (oder rmischer Molosserhund/Cane di Macellaio) , der grsstmgliche Vorfahre des Cane Corso, jahrhundertlang die antiken Rmer als Krieg- und Htehund begleitete. Neusten Nachforschungen zufolge sollen Cane Corso und der Mastino Napoletano Nachfahren des alten canis pugnacis (umgangssprachlich "rmischer Molosserhund") sein. 1996 erfolgte die vorlufige Anerkennung durch den FCI.

Allgemeines über den Cane Corso:

In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel und werden als Familien-, Schutz-, Herdentreiber- oder Htehunde gehalten und sind auerhalb Italiens relativ selten anzutreffen. Sie gelten als gelehrig, arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb, treu, anschmiegsam, verspielt, sportlich und verhalten sich Fremden gegenber eher gleichgltig und uninteressiert insofern ihre Familien oder deren Besitz nicht bedroht werden. Jedoch ist den Besitzern eines Cane Corso ein Besuch bei der Hundeschule anzuraten da die Hunde gefordert werden wollen und man somit ihre Fhigkeiten und den ausgesprochen guten Charakter frdern kann.
Der Cane Corso wird in seiner Heimat hauptschlich als Schutzhund verwendet, er ist seiner Familie treu ergeben und ertrgt auch Kinderstreiche mit groer Gelassenheit. Fremden gegenber verhlt er sich neutral bis mitrauisch, er mu bereits als Welpe sozialisiert und erzogen werden. Er bellt nur, wenn wirklich Anla dafr besteht, durch sein kurzes Fell haart er kaum.
In Italien werden Schwanz und Ohren traditionsgem kupiert. In sterreich und Deutschland ist dies aber bereits verboten.
Der C.C. ist ein hervorragender Wachhund, seiner Familie treu ergeben, mitrauisch gegenber Fremden.
Er hat einen ausgeprgten Schutztrieb und kann sehr wohl zwischen Freund und Feind unterscheiden.
Er ist kein Klffer und bellt nur, wenn wirklich Anla dafr besteht. Trotz seiner Gre ist er ein hervorragender Familienhund. Die Rasse mu gut soialisiert werden. Er zeigt sich gut im Umgang mit Kindern, beschtzend und doch sanftmtig, ist er sich der Hilflosigkeit der Kinder stets bewut. Er besitzt ein ausgeglichenes Temperament und ist kein Kampfhund !!
In Italien arbeiten diese Hunde oft im Rudel. Sie sind nicht bersteigert agressiv, stellen sich ber dem Gegner, sollten sie herausgefordert werden.
Der Cane Corso ist seit November 1996 von der FCI als Rasse anerkannt.

Wesensmerkmale der Hunderasse Cane Corso:

Der Cane Corso

  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Cane Corso Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Drever "Drev" heit zu deutsch "jagen", damit ist klar, das es sich beim Drever um einen reinen Jagdhund handelt. Der Drever ist auerhalb Schwedens selten, doch in seiner Heimat ist der Drever zum beliebtesten Helfer der schwedischen Jger geworden. Im Wesen entspricht der Drever anderen Dachsbracken...

  • Peruanischer Nackthund Die genaue Herkunft des Inka Nakthundes ist nicht bekannt, die Gestalt ist der von Windhunden hnlich, es wird angenommen das von Asiaten oder Nordafrikanern eingefhrt wurden. Um dem Namen Nackthund zu gengen, muss das Haarkleid fehlen; man gestattet einige Haarreste auf dem Kopf und an den...

  • Glen of Imaal Terrier Der Glen of Imaal ist ein bis 36,5 cm groer Terrier und wird etwa 16,5 kg schwer. Er hat kleine Hngeohren, die sich bei Erregung etwas aufrichten. Sein Haar ist mittellang, von rauher Textur mit weicher Unterwolle, in blau gestromt, von heller Weizenfarbe bis zu rtlich-goldener Schattierung....

  • Podenco Canario Im Ursprungsland wird der Podenco Canario zur Meutejagd auf Kaninchen eingesetzt. Nur dafr wird er gezchtet. Der Podenco Canario ist sehr sprunggewaltig und beraus trittsicher. Diese Eigenschaften befhigen ihn zur Jagd im schroffen, vulkanischen Gelnde seiner Heimatinseln. Es kommen hierbei...

Neue Artikel:

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundefhrschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Lesetipp:
Kuh gerettet - Feuerwehrauto versunken

In Lustenau kam es zu einem kuriosen Zwischenfall. Zuerst musste die Feuerwehr eine Kuh aus einem Straengraben retten und dann versank auch noch das Feuerwehrauto. In Lustenau musste die Feuerwehr heute Nachmittag eine Kuh im Lustenauer Ried aus einem Straengraben bergen. Sie gehrt zu einer...

Impfungen beim Hund

Damit der junge Hund einen guten Start ins Leben hat, sind Impfungen zwingend notwendig. Der junge Vierbeiner muss rechtzeitig geimpft werden, es ist eine vorbeugende Maßnahme, die dem Welpen nicht wehtut, aber vor vielen Hundekrankheiten schützt. Die Welpen kommen zur Welt Bei einem...