Windhunde (FCI-Gruppe 10)

Windhunde

Windhunde sind äußert schnelle Hunde und zählen gemeinsam mit Geparden zu den schnellsten Landtieren auf der Erde. Windhunde jagen ihre Beute auf Sicht, bereits frühzeitig wurde diese Hunde auf eine bestimmte Verwendung gezüchtet. Je nach Region haben sich in der Züchtung an die jeweilige Umweltbedingung unterschiedliche Windhunderassen herauskristalisiert. Windhunde kann man je nach geographischer Herkunft unterscheiden in okzidentale Windhunde (haben Rosenohren und sind Sprinter), orientale Windhunde (haben Schlappohren und sind vom Wesen eigenständiger sowie ausdauernder) und mediterrane Windhunde (sind erkennbar an den Stehohren).

Der Windhund als Jagdhund

Früher war es die Aufgabe der Hunde gesundes Wild für den Jäger einzuholen. Außerhalb Europas, aber auch in einigen europäischen Ländern wie in Spanien, Irland und Russland werden Windhunde oft noch zur Jagd verwendet. Im Mittelalter genossen Windhunde ein großes Ansehen und waren ein Vorrecht des Adels. So gab es im 10. Jahrhundert von König Howell der Gute in Wales ein Gesetz, wonach das Töten eines Windhunds mit der Todesstrafe bedroht war. Leider haben heutzutage vor allen Spanien, Galgos ein tragisches Schicksal als Jagdhunde. Tierschutzorganisationen wie Galgos in Not setzen sich dafür ein, dass diese ein würdiges Leben genießen können oder versuchen Galgos an Hundehalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vermitteln.

Heute werden Windhunde als überwiegend als Haus- und Begleithunde gehalten. Es werden immer mehr Hundehalter, die ihren Windhund auf Amateur-Sportveranstaltungen wie Hunderennen und Coursings einsetzen. In einzelnen Ländern, in denen kommerzielle Windhunderennen erlaubt sind, laufen fast nur Greyhounds und Whippets.

In der FCI-Einteilung werden Windhunde in der Gruppe 10 eingeordnet, die die sich in Haarkleid, Größe und Erscheinungsbild sehr unterscheiden. Wobei in der Sektion 1, Langhaarige oder befederte Windhunde, in der Sektion 2 Rauhhaarige Windhunde und in der Sektion 3 Kurzhaarige Windhunde zu finden sind. Verschiedene Windhunderassen entsprechen in ihrem Namen dem Begriff „Windhund“ in der Sprache des Herkunftslandes. Dazu zählen die Rasse Galgo Español, Magyar Agár, Chart Polski oder der Barsoi.

Windhundrassen Liste

Alle Windhunde Rassen in der FCI-Gruppe 10 nach dem Alphabet sortiert:

Afghanischer Windhund
Afghanischer Windhund | FCI-Standard: 228 | FCI-Sektion: 1
Durch sein langes, seidiges Haar, die stolze Haltung und die federnde Gangart wirkt der Hund fremdartig und attraktiv und bietet ein imposantes Bild. Wenn der Afghane rennt , sticht er jede... [weiter]
Azawakh
Azawakh | FCI-Standard: 307 | FCI-Sektion: 3
Den eleganten Eindruck den der Azawakh-Windhund vermittelt, resultiert aus seinem schmalen und feingliedrigen Körperbau. Dies wird durch sein eigenständiges und resolutes Wesen noch unterstrichen.... [weiter]
Barsoi
Barsoi | FCI-Standard: 193 | FCI-Sektion: 1
Der russische Windhund ist aber ein liebenswürdiger und anhänglicher Begleithund, der ruhige Gelassenheit und eine respektheischende Würde ausstrahlt. Fremden Menschen und Hunden begegnet er in der... [weiter]
Deerhound
Deerhound | FCI-Standard: 164 | FCI-Sektion: 2
Der Deerhound ist ein guter Begleithund, weniger schnell als der Greyhound, aber stärker und widerstandsfähiger. Als Sporthund läuft er beim Hunderennen, zum Beispiel beim Coursing. Der Deerhound... [weiter]
Greyhound
Greyhound | FCI-Standard: 158 | FCI-Sektion: 3
Der Greyhound wird von vielen als der typische Windhund angesehen. Die moderne Greyhoundrasse lässt sich in drei Haupttypen aufgliedern. Am verbreitetsten ist der Racing Greyhound,... [weiter]
Irish Wolfhound
Irish Wolfhound | FCI-Standard: 160 | FCI-Sektion: 2
Im Gegensatz zum Tschechoslowakischen Wolfhund wird "Wolfshund" beim Irischen Wolfshund im Deutschen mit s geschrieben, der Grund ist laut FCI folgender: * Wolfshund ist ein Hund, der Wölfe jagt... [weiter]
Italienisches Windspiel
Italienisches Windspiel | FCI-Standard: 200 | FCI-Sektion: 3
Italienische Windspiele sind sehr anspruchsvoll in der Haltung. Sie brauchen sehr viel Auslauf. Der Jagdinstinkt bei diesen Hunden ist sehr ausgeprägt. Sie sind sehr verschmust und unheimlich... [weiter]
Saluki
Saluki | FCI-Standard: 269 | FCI-Sektion: 1
Im Islam gelten Hunde als unrein, einzige Ausnahme ist der Saluki. „Der Saluki ist kein Hund, sondern ein Geschenk Allahs, dem Menschen zum Nutzen und zur Freude gegeben" sagt ein arabisches... [weiter]
Sloughi
Sloughi | FCI-Standard: 188 | FCI-Sektion: 3
Sloughis haben einen gesunden Instinkt und gute Konstitution, sind kraftvoll, zäh und robust und haben keine Probleme mit starken Temperaturschwankungen. Der Sloughi ist ein zärtlicher,... [weiter]
Spanischer Windhund
Spanischer Windhund | FCI-Standard: 285 | FCI-Sektion: 3
Der Spanische Windhund (Galgo Español) ist im Allgemeinen ruhig und zurückhaltend, wenn er Zutrauen gefasst hat, aber sehr anhänglich und auf seine Bezugspersonen fixiert.... [weiter]
Ungarischer Windhund
Ungarischer Windhund | FCI-Standard: 240 | FCI-Sektion: 3
Die Rüden sind in der Regel aufgeweckt und schwerer zu führen als die weiblichen Hunde dieser Rasse, die als sanft gelten. Dieser Hund ist intelligent, mitunter schwierig erziehbar, aber... [weiter]
Whippet
Whippet | FCI-Standard: 162 | FCI-Sektion: 3
Auf Geschwindigkeit und Leistung optimierter kleinerer, bis 51 cm großer Windhund. Physisch entspricht er für den Laien einem kleinen Greyhound, soll sich aber deutlich im Exterieur von diesem... [weiter]