Hamiltonstövare

Hamiltonstövare

Hamiltonstövare Rassengeschichte:

Graf Adolf Patrick Hamilton, ist "Vater" des Hamilton-Stövare und einer der bedeutetsten Züchter Schwedens. Hamilton ist außerdem Gründer des Schwedischen Kennelklubs(Svenska Kennelklubben). Was die genaue Herkunft des Hamilton-Stövare betrifft lässst sich kein klares Zuchtprogram erkennen. Der Hamilton-Stövare entstand durch Kreuzungen zwischen deutschen Bracken, English Foxhounds und schwedischen Laufhunden und wurde erstmals 1887 öffentlich ausgestellt.

Allgemeines über den Hamiltonstövare:

Das Wort Stövare bedeutet übersetzt "Stöberer" Der schöne Hamilton-Stövare ist der am weitesten verbreite Laufhund Schwedens.Er ist wegen seiner guten jagdlichen Eigenschaften und freundlichen anhänglichen Wesen bei den Jägern sehr beliebt. Er jagt einzeln und nicht in der Meute und ist imstande, Wild aufzuspüren, zu verfolgen und aus der Deckung zu scheuchen. Er gibt nach Laufhundart Laut, wenn er ein weidwundes Tier entdeckt hat. Mit einem Fell, das im Winter erheblich dicker wird, arbeitet der Hamilton-Stövare gern in den verschneiten skandinavischen Wäldern. Gejagt wird mit ihm vor allem der Schneehase.

Wesensmerkmale der Hunderasse Hamiltonstövare:

Der Hamiltonstövare

  • ist ein Familienhund
  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf

Legende der Wesensmerkmale

Hamiltonstövare Bücher und Medien:

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Griffon Fauve de Bretagne Der Griffon Fauve de Bretagne, wird als starrköpfiger Hund beschrieben. Er soll zur Jagd auf Wildschweine hervorragend sein. Der Griffon Fauve de Bretagne wird bis 56 cm groß und 22 kg schwere, falbfarben, von goldener Weizenfarbe bis hin zu ziegelrot. Sein Haar ist sehr rauh, hart, eher kurz....

  • Jack-Russell-Terrier Der Jack-Russell-Terrier ist in erster Linie ein Arbeitsterrier, ein Jagdhund. Er ist ein Hund von außerordentlicher Intelligenz. Sein Mut, sein Temperament, seine Ausdauer, sein Lauf- und Springvermögen und nicht zuletzt sein Wesen machen ihn zu einem außergewöhnlichen Hund. Durch seine Größe...

  • Tervueren Der Belgier hat einen leichten Knochenbau und eine elegante Gesamterscheinung. Dadurch, dass er seinen Kopf recht hoch trägt (eine Winkelung von fast 90 Grad von Hals zu Rückenlinie im Vergleich zu ca. 45 Grad beim heutigen Deutschen Schäferhund), wirkt dieser Hund sehr edel und stolz ohne...

  • Dobermann Der Dobermann gehört wie der Riesenschnauzer, Rottweiler, Hovawart, Airedale Terrier, Deutscher Schäferhund oder der Boxer zu den Gebrauchshunderassen. Auch für den Hundesport ist er sehr gut geeignet. Der elegante, oft liebevolle Dobermann ist ein klassisches Beispiel für die erfolgreichen...

Neue Artikel:

Leptospirose durch verschmutztes Wasser in Tümpeln

Im Sommer steigt für Hunde das Risiko sich mit Leptospirose zu infizieren. Erreger finden sich besonders im verschmutzten Wasser wie Tümpel oder Pfützten, in denen sich unsere Hunde nur allzugerne abkühlen oder ihren Durst löschen möchten. Unerkannt...

Finanztipp: Günstige Hundehaftpflicht nicht immer beste Wahl

Der günstigeste Preis für eine Hundehaftpflicht in Deutschland ist nicht immer die beste Wahl. Bei der Versicherung für den Hund ist die Deckungssumme entscheidend. Das gemeinnützige Verbraucherportal Finanztip rät Hundebesitzern, eine Summe von...

Lesetipp:

Hundeernährung

Mein Tier frisst nur was es will ! Kennen Sie nicht auch mindestens einen Tierbesitzer der sagt, mein Tier frisst nur noch die eine Sorte dieses Herstellers oder nur noch Fleisch vom Metzger usw. usw. In Wirklichkeit ist aber nicht das Tier mäkelig und schwierig, sondern es hat gelernt,...

Tipps & Tricks im Urlaub

Viele Hundefreunde möchten sich gerade im Urlaub nicht von ihrem Liebling trennen. Das ist ein verständlicher und mit einigen Vorbereitungen leicht zu erfüllender Wunsch - aber bei Reisezielen mit extremen klimatischen Bedingungen oder strapaziöser Anreise lasse man den...