Istrianer Kurzhaarige Bracke

Istarski kratkodlaki gonic
Istrianer Kurzhaarige Bracke, Istarski kratkodlaki gonic

Istrianer Kurzhaarige Bracke Rassengeschichte:

Die Istrianer Kurzhaarige Bracke, ist der älteste Laufhund auf dem Balkan. Erwähnung der Rasse gibt es schon aus dem Jahr 1337. Entstand angeblich aus Kreuzungen zwischen asiatischen Windhunden, die vermutlich durch die Phönizier auf den Balkan gelangten, und europäischen Doggen und Laufhunden.

Allgemeines über den Istrianer Kurzhaarige Bracke:

Dei Heimat der Istrianer Kurzhaarige Bracke ist die Halbinsel Istrien zwischen dem Golf von Triest und dem Golf von Kvarner. Istrien wurde im Altertum von den Illyrern besiedelt weshalb die Istrianer Kurzhaarige Bracke früher auch als Illirische Bracke bekannt war. Gezüchtet wird die Istrianer Kurzhaarige Bracke vorwiegend in Slowenien und Kroatien. Gejagt wird mit dieser Rasse auf Hase, Fuchs und Wildsau. Erwähnenswert ist die "wohlklingende Stimme" des Hundes. Als Begleithund wird sie selten verwndet.

Wesensmerkmale der Hunderasse Istrianer Kurzhaarige Bracke:

Der Istrianer Kurzhaarige Bracke

  • ist ein Familienhund
  • braucht wenig Fellpflege
  • ist leichtführig
  • braucht Auslauf

Legende der Wesensmerkmale

Istrianer Kurzhaarige Bracke Bücher und Medien:

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Bull-Boxer Im Bull-Boxer vereinen sich sehr unterschiedliche Wesensmerkmale. Trotzdem ist er ausgeglichen, ruhig, selbstbewusst, nervenstark und bieder. Seinen Bezugspersonen ist er treu und anhänglich. Das Haus bewacht er mit Mut und Unerschrockenheit. Fremden gegenüber ist er misstrauisch. Im Haus ist...

  • King Charles Spaniel Dieser kleine Spaniel wird etwa 26 cm groß und max. 7 kg schwer. Das Haar ist lang, seidig, gerade. Leichte Wellen sind zulässig. Anhand der Farbe haben sich zum Teil unterschiedliche Namen eingebürgert: Black and Tan: Intensives, glänzendes Schwarz mit lebhaften, mahagoni-braunen Abzeichen an...

  • Englischer Cocker Spaniel Wie auch bei einigen anderen Jagdhunderassen ist beim Cocker Spaniel heute ein Unterschied zwischen Hunden, die zur Jagd verwendet werden und solchen, die zur Ausstellung verwendet werden. Der Cocker Spaniel, der auf Ausstellung auftritt ist meist ein kräftigeres und...

  • Basset Fauve de Bretagne Der Basset Fauve hat das hitzige Temperament seines Vorfahren des Griffon fauve de Bretagne. Der Basset Fauve wird zur Jagd auf Kaninchen und Wildschwein eingesetzt. Er ist zäh und ausdauernd, verfolgt die Wildfährte und scheucht das Wild aus der Deckung.In schwierigem Gelände fühlt er sich am...

Neue Artikel:

Hunde gewinnen Supertalent RTL Show

Hunde sind bei der Supertalent Show im RTL regelmäßig Gäste und liegen oft mit ihrern Vorführungen in der Gunst der Zuseher. Am 16. Dezember 2017 wurde die zehnjährige Alexa Lauenburger, Hundetrainerin aus Gokels, mit ihrem Rudel aus acht Mischlingshunden im...

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundeführschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Lesetipp:
Sondermarke: Deix ist auf den Hund gekommen

Anton Wais, Generaldirektor der Österreichischen Post AG, präsentierte heute, Freitag, im Circus Roncalli am Wiener Rathausplatz die Sondermarke "Hund". Nach der im Vorjahr ebenfalls von Deix gestalteten Briefmarke "Katze" ist sie das zweite Motiv aus der Serie "Haustier". Von dem Postwertzeichen...

Rekordlauscher

Der Hund mit den größten Ohren der Welt wurde gestern vom Guinness-Buch der Rekorde vorgestellt. Er heißt Knightsfollie Ladiesman und seine Ohren sind 29,2 Zentimeter lang. Sein Herrl aus Sussex (England) hat die riesigen Lauscher auf 43.319 Euro versichert.