Japanischer Terrier

Nippon-Terrier, Nishon-Terrier
Japanischer Terrier, Nippon-Terrier, Nishon-Terrier
  • Ursprungsland: Japan
  • Gre: 32.5 - 33.5 cm Widerristhöhe (Kleine Hunderasse)
  • Gewicht: 4.5 - 6 kg
  • Alter 12 - 14 Jahre
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Rattenjagd, Apportieren
  • FCI-Standard: 259
  • FCI-Gruppe: 3 - Terrier
  • FCI-Sektion: 2

Japanischer Terrier Rassengeschichte:

Ahnen dieser Hunde waren glatthaarige Foxterrier, die im 17. Jahrhundert von den Hollndern nach Japan eingefhrt wurden, und einheimischen Hunde. Eine planmige Zucht begann etwa um 1920. Es brauchte etwa 10 Jahre bis sich das Rassebild verfestigt hatte.

Allgemeines über den Japanischer Terrier:

Der Japan Chin, ein Hund vom Typ Terrier, wird bis zu 33,5 cm gro und 6 kg schwer, dreifarbig mit Kopf schwarz, lohfarben und wei, wei mit schwarzen Flecken. Das Haar ist kurz, glatt, dicht und glnzend. Die Ohren sind hoch angesetzt, mig klein, dnn, V-frmig, hngend und nach vorne fallend. Obwohl sich diese kompakte und athletisch gebaute Rasse als Apportierer zu Land und zu Wasser und als angenehmer Begleithund bewhrt hat, geht sein Bestand zurck.

Wesensmerkmale der Hunderasse Japanischer Terrier:

Der Japanischer Terrier

  • ist fr die Wohnung geeignet
  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht wenig Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Japanischer Terrier Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Basset Artsien-Normand Der Basset artsien normand ist dei am weitesten verbreitete franzsische Basset-Rasse. Er wird als eifriger Jger geschtzt und ist sehr robust. Wie alle Bassets ist er ein Hund zur Jagd auf Niederwild. Durch seine kurzen Lufe sind Dickichte fr ihn kein Problem. Er jagt mit "Spurlaut", also...

  • Irish Water Spaniel Der Irische Wasserspaniel ist äußerst widerstandsfähig, anpassungsfähig und vielseitig einsetzbar. Er jagt, steht vor und apportiert ohne zu verbeißen - selbst aus dichtem Gestrüpp, morastigem Gelände und kaltem Wasser. Durch sein braunes, dichtes und...

  • Labradoodle Der Labradoodle ist ein typisches Beispiel fr eine systematische, geplante Kreuzungszucht, mit dem Ziel die Schaffung einer neuen "Rasse". Gefragt waren die Fhrungseigenschaften und Geduld des Labrador und das Fell des Pudels. Entstanden ist zwar ein guter Blindenhund aber die Eigenschaft des...

  • Boerboel Der Boerboel ist die einzige Rasse der Welt die speziell fr das Bewachen und Beschtzen gezchtet wurde ohne dabei aggressiv zu sein. Sie sind zuverlssig, ruhig, gehorsam und intelligent mit starken Schutztrieben. Boerboels sind selbstsicher und mutig die einen selbstsicheren Besitzer...

Neue Artikel:

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundefhrschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Lesetipp:
Junger Hund schwimmt 16 Kilometer an Land

Der zweijhrige Todd schaffte es in sechs Stunden zurck an Land und wurde seinem Eigentmer zurckgegeben, den die Polizei anhand eines Mikrochips im Ohr des Hundes ausfindig machte, wie die Londoner Tageszeitung "Times" heute berichtete. Tierrztin "schwer beeindruckt" "Er schwamm durch die...

Aufklrung fr Hundehalter in Wien

Die Polizei schenkt Wiener Hunden und deren Besitzern in den ersten Märzwochen mehr Aufmerksamkeit. Es soll wieder mehr über geltende Vorschriften aufgeklärt und - falls nötig - auch gestraft werden. Sicherheit und Hundekot In erster Linie gehe es um die Sicherheit und das...