Korea Jindo Dog

Korea Jindo Dog
  • Ursprungsland: Korea
  • Gre: 41 - 58 cm Widerristhöhe (Mittelgroße Hunderasse)
  • Gewicht: 16 - 18 kg
  • Alter 11 - 12 Jahre
  • Fell: weiß, rehbraun, schwarz/weiß
  • Verwendung heute: Jagd-, Wach-, und Begleithund
  • früher: Jagd- und Wachhund
  • FCI-Standard: 334
  • FCI-Gruppe: 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
  • FCI-Sektion: 5

Korea Jindo Dog Rassengeschichte:

Die genaue Herkunft und Entstehung dieser Rasse ist unbekannt, doch der Krperbau lt vermuten, da sie von nordischen Spitzen abstammt und vermutlich vor Jahrhunderten auf der Insel Jindo (sdwestlich vor Korea) eingetroffen ist.1938 erhob die koreanische Regierung den "JIndo" zum "Nationalerbe".

Allgemeines über den Korea Jindo Dog:

Der Jindo ist ausserhalb Koreas kaum bekannt, aber auch bei uns gibt es schon Liebhaber dieser Rasse. Auf dem koreanischen Festland vermischte sich die Rassse mit anderen Hunden, doch auf der Insel Jindo wird sie rein gezchtet. In Korea wird der Jindo als Jagd, Wach und Begleithund verwendet. Vom Wesen ist ert ein typischer spitzartiger Hund, seiner Familie treu ergeben und Fremden gegenber abweisend. Er hat sich einen starken Jagdtrieb bewahrt.

Wesensmerkmale der Hunderasse Korea Jindo Dog:

Der Korea Jindo Dog

  • braucht mittlere Fellpflege
  • braucht viel Auslauf

Legende der Wesensmerkmale

Korea Jindo Dog Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Wetterhoun Der Wetterhond (richtig Wetterhoun) ist ein robuster, Hund mit einem "eigenen Charakter, er ist Fremden gegenber reserviert, freundlich und zuverlssig gegenber seinen Bezugspersonen. Der Charakter in der deutschen Literatur als Stur bzw. Dickkpfig beschrieben; dieser Fehler erklrt sich aus...

  • Jura-Laufhund (Bruno) Der Jura-Laufhund (Bruno) gehrt zur Rasse Schweizer Laufhund. Dieser ist eine von der FCI (Nr.59, Gr.6, Sek.1.2) anerkannte schweizerische Hunderasse. Durch den breiten Schdel, die auffallende Stirnfurche und die satte Frbung unterscheidet er sich von den anderen schweizerischen...

  • Chinook Der Chinook ist eine sehr sseltene Rasse. Seinen Namen hat er nach dem Lieblingshund seines Zchters Walden. Der Chinook gleicht einem typischen Spitz - wie ein richtiger Schlittenhund stets arbeitswillig. Er hat ein starkes, selbstbewutes Naturell und braucht als Welpe eine feste Hand, damit...

  • English Setter Der English Setter ist ein groer Vorstehhund. Er ist ein ausgezeichneter Jagdhund, der in jedem Gelnde Verwendung findet. Er ist anpassungsfhig und ein guter Begleithund der aber sehr viel Auslauf bentigt und nur in Kennerhnde gehrt, da er mit Spaziergngen alleine unterfordert ist, und...

Neue Artikel:

Osterfest tierfreundlich gestalten

Anlässlich vom vor der Türe stehende Ostern geben Tierschützer Tipps für ein tierfreundliches Osterfest um beim Feiern nicht auf den Tierschutz zu vergessen. Nach wie vor werden Kaninchen unter quälerischen Bedingungen in Käfigen 90 Tage gemästet,...

Hunde an Regentagen beschftigen

Es regnet und der Hund will spielen. Wer kennt das nicht? Regentage und nicht nur einen, sondern direkt mehrere hintereinander. Mit einem jungen Hund sind diese Tage nicht einfach zu bewältigen, denn dieser will spielen und sich bewegen. Zu diesem bekannten Problem gibt es...

Lesetipp:
Aufklrung fr Hundehalter in Wien

Die Polizei schenkt Wiener Hunden und deren Besitzern in den ersten Märzwochen mehr Aufmerksamkeit. Es soll wieder mehr über geltende Vorschriften aufgeklärt und - falls nötig - auch gestraft werden. Sicherheit und Hundekot In erster Linie gehe es um die Sicherheit und das...

Selbstjustiz eines Hundes

Selbstjustiz ist auch unter Hunden verboten, wie aus einem Urteil des Amtsgerichts Knigs Wusterhausen hervorgeht. In dem krzlich vom ADAC gemeldeten Fall verursachte ein am Auto hochspringender Hund Lackkratzer an einem PKW. Die Halterin des PKW forderte von der Hundebesitzerin...