Kyi Leo

Kyi Leo
  • Ursprungsland: USA
  • Gre: 23 - 28 cm Widerristhöhe (Kleine Hunderasse)
  • Gewicht: 6 - 7 kg
  • Alter 12 - 14 Jahre
  • Fell: alle Farben
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Begleithund

Kyi Leo Rassengeschichte:

Die Hunderasse Kyi Leo ist ein Züchtung zwischen Maltesern und Lhasa Apso Hunden, die ab 1950 in der Gegend von San Francisco durchgeführt wurde. Ab 1965 entwickelt eine Frau Linn die Rasse ausschlaggebend weiter und 1969 trafen sich Kyi Leo Züchter und gaben der Rasse den Namen Kyi Leo (kyi tibetanisch für Hund, Leo lateinisch für Löwe).

Allgemeines über den Kyi Leo:

Der Kyi Leo ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse aus den USA. Mit 20-30 cm ist er ein kleiner Hund. Das Fell ist lang, reicht aber nicht wie beim Malteser auf den Boden. Es sollte gerade bis leicht gewellt sein, in den Farben schwarz-weiß, goldfarben-weiß, auch einfarbig, bei einigen verblasst das schwarz zu schiefergrau.

Quelle: Wikipedia

Wesensmerkmale der Hunderasse Kyi Leo:

Der Kyi Leo

Legende der Wesensmerkmale

Kyi Leo Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Dunker Der Dunker Ist der beliebteste und populrste Laufhund in Norwegen. Auerhalb Norwegens wird er gerne als "Norwegian Hound" bezeichnet. Norwegen ist zwar relativ dnn besiedelt, hat aber eine groe Jagdtradition, und so entstanden mehrere nordische Jagdhunderassen, die den Bedarf deckten. Der...

  • Balkanbracke Die Balkanbracke ist unermdlich, ausdauernd bei der Verfolgung, lebhaft, temperamentvoll, hat einen guten Charakter und ist folgsam. Er hat ein lautes, oft tiefes Gebell und jagt Hasen, Hirsche, Wildschweine und ist ein energischer Stberhund bei der Suche nach verletzten Tieren und ein...

  • Kanaanhund Kanaans sind faszinierende Hunde. Sie sind noch so nah am Wildtier, dass ihr Verhalten ganz anders ist als das anderer Hunderassen. Jeder von ihnen ist ein Individuum. Sie sind territorial und besitzergreifend, misstrauisch gegenber fremden Menschen und fremden Dingen, intelligent und sehr...

  • Otterhund Der Otterhound ist eine in Grobrittanien entstandene Hunderasse gezchtet zur Jagd auf Otter. Er ist ein Vollblutjagdhund mit einer extra Portion Eigensinn. Die Erziehung bedarf einiger Mhe und vor allem viel Konsequenz: Trotzdem darf der Mensch auch spter keinen absoluten Gehorsam erwarten;...

Neue Artikel:

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Haustier mit Demenz: Was Tierhalter beachten sollten

Immer öften werden Tierhalter mit Demenz bei ihren Haustieren konfrontiert. Durch gute medizinische Versorgung, Pflege und hochwertiges Futter werden Haustiere immer älter. Mit diesem erhöhten Alter der Haustiere treten leider aber auch typische Erkrankungen auf. Demenz ist eine...

Lesetipp:
US-Kstenwache rettete Hund von ltanker

Die Odyssee der wochenlang auf einem manvrierunfhigen ltanker im Pazifik zurckgelassenen Terrierhndin Forgea hat nun ein Ende. Wie die Tierschutzgesellschaft von Hawaii am 27.04.2002 mitteilte, ist Forgea in ihrer Hundehtte wohlauf. Die Vorsitzende der Organisation, Pamela Burns, sagte:...

Hund im Visier der Saddam-Rebellen

Im Irak geriet nun auch ein kleiner Hund in das Visier rachschtiger Rebellen. Der Vierbeiner der britischen Armee hatte ein groes Waffenlager entdeckt. Bagdad(SN-spre).Seine feine Sprnase wurde Blaze fast zum Verhngnis. Vor wenigen Tagen hatte der schwarz-weie Spaniel (ein ausgebildeter...