Norwegischer Lundehund

Norwegischer Vogelhund
Norwegischer Lundehund, Norwegischer Vogelhund
  • Ursprungsland: Norwegen
  • Gre: 31 - 39 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 5.5 - 6.5 kg
  • Alter bis 12 Jahre
  • Fell: grau, braun/weiß, schwarz/weiß, schwarz
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Papageitaucherjagd
  • FCI-Standard: 265
  • FCI-Gruppe: 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
  • FCI-Sektion: 2

Norwegischer Lundehund Rassengeschichte:

Schon im Jahr 1591 wurden die Hunde in einem Kapitel ber Vry von Erik Hansen Schnnebl erwhnt. Der Italiener Francesco Negri berichtet 1666 von hnlichen Hunden in der Finnmark.

Alle heute lebenden Vogelhunde haben ihre Ahnen in Mostad, doch fast wren sie vllig ausgerottet worden. Die Bewohner von Rst, die ebenfalls ber Jahrhunderte mit dem Hund auf Vogeljagd gegangen waren, gingen zu einer anderen Fangtechnik ber. Sie fingen die Vgel mit einem Netz. Diese effektivere Methode wurde gebietsweise auch auf Vry bernommen. Das machte die Hunde berflssig. Sie begannen herumzustreunen, zu wildern und entwickelten sich zu einer echten Plage. Daher beschlossen die Gemeindeverwaltungen auf Rst und Vry eine Hundesteuer einzufhren, was zur Folge hatte, dass es in kurzer Zeit kaum noch einen Hund auf den Inseln gab.

Auf Mostad brauchte man weiterhin den Vogelhund und erreichte nach einigen Protesten eine Steuerermigung. Es kam soweit, dass Mostad der einzige Ort wurde, wo noch diese Rasse existierte und wegen der Abgeschiedenheit sich auch nicht mit anderen Hunden vermischte. Von dieser Situation hrte im Jahre 1938 eine Frau namens Eleonora Christi. Sie erkannte, dass diese Rasse kurz vor dem Aussterben stand und beschaffte sich vier Hunde, drei Weibchen und einen Rden, um den Bestand zu retten. Drei Jahre spter musste auf ihre Zucht zurckgegriffen werden, denn auf Mostad starben innerhalb kurzer Zeit alle Hunde an einer Seuche. Nun bergab Frau Christi den Bewohnern vier Hunde zurck, mit denen eine neue Zucht aufgebaut wurde.

Heute existiert zwar nur ein kleiner aber gesicherter Bestand. In ganz Norwegen leben heutzutage ca. 600 Hunde, die meisten aber auf dem Festland als Haus- und Schohunde.

Allgemeines über den Norwegischer Lundehund:

Lundehunde wurden zur Jagd auf norwegische Papageitaucher, die Lunde, eingesetzt. Sie haben einige erstaunliche Fhigkeiten entwickelt. Die Lundehunde haben als einzige Hunderasse sechs Zehen an jedem Lauf, wovon die sechste hher angeordnet ist und dem Hund einen guten Halt beim Klettern gibt. Ein besonderer Schultergrtel macht es dem Tier mglich, die beiden Vorderlufe im 90-Winkel seitlich wegzustrecken. Der Kopf lsst sich bis an die Wirbelsule nach hinten biegen, wodurch sich der Hund "krzer" machen kann. Weiterhin ist ein Lundehund durch eine Querfalte im Ohrenknorpel in der Lage, die normalerweise spitz nach oben stehenden Ohren zuzuklappen, um seine Gehrgnge vor Schmutz und Tropfwasser zu schtzen.
Der Norwegische Vogelhund ist sehr wachsam, energisch und lebhaft, kinderlieb und sehr freundlich. Mit anderen Hunden kommt er normalerweise gut zurecht. Er ist aber auch sensibel und scheu.

Wesensmerkmale der Hunderasse Norwegischer Lundehund:

Der Norwegischer Lundehund

  • ist ein Familienhund
  • ist fr die Wohnung geeignet
  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Norwegischer Lundehund Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Zwergpinscher Der Zwergpinscher ist das verkleinerte Abbild des Deutschen Pinschers, jedoch ohne Mngel zwerghafter Erscheinungen. Er ist glatthaarig, schnittig und der gesamte Krperbau soll harmonisch sein, mit gut verteilter Muskulatur und quadratischem Krperbau mit einer Gre von 25-30 cm ,bei 3 - 5 kg...

  • Alapaha Blue Blood Bulldog Die Alapaha Blue Blood Bulldog ist eine seltene Vertreterin in der Bulldoggenfamilie. Die Rasse begrndet sich in den Bulldogs, die in den Sdstaaten der USA als Farmhunde gehalten wurden genau genommen der Bulldogs aus der Gegend des Alapaha River im Sden von Georgia. Stammvater all dieser...

  • Lurcher Lurcher ist ein stummjagender, hochlufiger Hund mit guten Familienhundeigenschaften. Lurcher wird auch beim Harecoursing eingesetzt, wo zwei Lurcher einen im Feld hochgemachten Hasen jagen. Der Lurcher ist ein Windhund, der bis 77 cm gro wird und 32 kg schwer, kurzes, halblanges oder...

  • Hollandse Herdershond Wie bei seinem engen Verwandten, dem Belgischen Schferhund, ist seine Krpergre am Widerrist bis 62 cm bei einem Gewicht von ca 30 kg (Rden). Auch er wird in mehreren Fellvariationen gezchtet, die aber nicht extra benannt werden: Kurzhaarig (eig. Stockhaar), Langhaarig (langstockhaar),...

Neue Artikel:

Osterfest tierfreundlich gestalten

Anlässlich vom vor der Türe stehende Ostern geben Tierschützer Tipps für ein tierfreundliches Osterfest um beim Feiern nicht auf den Tierschutz zu vergessen. Nach wie vor werden Kaninchen unter quälerischen Bedingungen in Käfigen 90 Tage gemästet,...

Hunde an Regentagen beschftigen

Es regnet und der Hund will spielen. Wer kennt das nicht? Regentage und nicht nur einen, sondern direkt mehrere hintereinander. Mit einem jungen Hund sind diese Tage nicht einfach zu bewältigen, denn dieser will spielen und sich bewegen. Zu diesem bekannten Problem gibt es...

Lesetipp:
Wiener Polizist von Riesenschnauzer gebissen

Ein Polizist ist im Wiener Augarten von einem schwarzen Riesenschnauzer gebissen worden. Der Schferrde "Crok von Klabautermann", der erst im Mrz einen Ruber gestellt hatte, wollte seinem Herrl zu Hilfe kommen und wurde ebenfalls von dem Riesenschnauzer verletzt. Gefhrliche "Aktion scharf"...

Schwerverbrechen bilden Elitehunde aus

In New York kommt fr viele Menschen die beste Hilfe aus dem Gefngnis: In sieben Haftanstalten rund um die Millionenstadt bilden verurteilte Schwerverbrecher Welpen zu Blindenfhr-, Assistenz- und Sprhunden aus. Die vierbeinigen Helfer gehren international zur Elite der Diensthunde. Fr die...