Norwegischer Lundehund

Norwegischer Vogelhund
Norwegischer Lundehund, Norwegischer Vogelhund
  • Ursprungsland: Norwegen
  • Gre: 31 - 39 cm Widerristhöhe
  • Gewicht: 5.5 - 6.5 kg
  • Alter bis 12 Jahre
  • Fell: grau, braun/weiß, schwarz/weiß, schwarz
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Papageitaucherjagd
  • FCI-Standard: 265
  • FCI-Gruppe: 5 - Spitze und Hunde vom Urtyp
  • FCI-Sektion: 2

Norwegischer Lundehund Rassengeschichte:

Schon im Jahr 1591 wurden die Hunde in einem Kapitel ber Vry von Erik Hansen Schnnebl erwhnt. Der Italiener Francesco Negri berichtet 1666 von hnlichen Hunden in der Finnmark.

Alle heute lebenden Vogelhunde haben ihre Ahnen in Mostad, doch fast wren sie vllig ausgerottet worden. Die Bewohner von Rst, die ebenfalls ber Jahrhunderte mit dem Hund auf Vogeljagd gegangen waren, gingen zu einer anderen Fangtechnik ber. Sie fingen die Vgel mit einem Netz. Diese effektivere Methode wurde gebietsweise auch auf Vry bernommen. Das machte die Hunde berflssig. Sie begannen herumzustreunen, zu wildern und entwickelten sich zu einer echten Plage. Daher beschlossen die Gemeindeverwaltungen auf Rst und Vry eine Hundesteuer einzufhren, was zur Folge hatte, dass es in kurzer Zeit kaum noch einen Hund auf den Inseln gab.

Auf Mostad brauchte man weiterhin den Vogelhund und erreichte nach einigen Protesten eine Steuerermigung. Es kam soweit, dass Mostad der einzige Ort wurde, wo noch diese Rasse existierte und wegen der Abgeschiedenheit sich auch nicht mit anderen Hunden vermischte. Von dieser Situation hrte im Jahre 1938 eine Frau namens Eleonora Christi. Sie erkannte, dass diese Rasse kurz vor dem Aussterben stand und beschaffte sich vier Hunde, drei Weibchen und einen Rden, um den Bestand zu retten. Drei Jahre spter musste auf ihre Zucht zurckgegriffen werden, denn auf Mostad starben innerhalb kurzer Zeit alle Hunde an einer Seuche. Nun bergab Frau Christi den Bewohnern vier Hunde zurck, mit denen eine neue Zucht aufgebaut wurde.

Heute existiert zwar nur ein kleiner aber gesicherter Bestand. In ganz Norwegen leben heutzutage ca. 600 Hunde, die meisten aber auf dem Festland als Haus- und Schohunde.

Allgemeines über den Norwegischer Lundehund:

Lundehunde wurden zur Jagd auf norwegische Papageitaucher, die Lunde, eingesetzt. Sie haben einige erstaunliche Fhigkeiten entwickelt. Die Lundehunde haben als einzige Hunderasse sechs Zehen an jedem Lauf, wovon die sechste hher angeordnet ist und dem Hund einen guten Halt beim Klettern gibt. Ein besonderer Schultergrtel macht es dem Tier mglich, die beiden Vorderlufe im 90-Winkel seitlich wegzustrecken. Der Kopf lsst sich bis an die Wirbelsule nach hinten biegen, wodurch sich der Hund "krzer" machen kann. Weiterhin ist ein Lundehund durch eine Querfalte im Ohrenknorpel in der Lage, die normalerweise spitz nach oben stehenden Ohren zuzuklappen, um seine Gehrgnge vor Schmutz und Tropfwasser zu schtzen.
Der Norwegische Vogelhund ist sehr wachsam, energisch und lebhaft, kinderlieb und sehr freundlich. Mit anderen Hunden kommt er normalerweise gut zurecht. Er ist aber auch sensibel und scheu.

Wesensmerkmale der Hunderasse Norwegischer Lundehund:

Der Norwegischer Lundehund

  • ist ein Familienhund
  • ist fr die Wohnung geeignet
  • braucht wenig Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Norwegischer Lundehund Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Labrador Retriever Labradore sind sehr gutmtig, sie gehen mit fremden Menschen ebenso freundlich um wie mit Kindern oder anderen Tieren. Ein typischer Labrador ist recht bewegungsfreudig und braucht reichlich Auslauf. Auerdem lieben Labradore Wasser. Es ist enorm wichtig, dass der Labrador vor allem geistig...

  • Luzerner Laufhund Der Luzerner Laufhund gehrt zur Rasse Schweizer Laufhund. Diese ist eine von der FCI (Nr.59, Gr.6, Sek.1.2) anerkannte schweizerische Hunderasse.Wie alle schweizerischen Laufhunde ist auch diese Rasse relativ klein. Das ist teilweise darauf zurckzufhren, da die Umweltbedingungen in den...

  • Drentse Patrijshond Die alte Rasse aus der einst isolierten hollndischen Provinz Drente oder Drenthe stammt von alten Hhnerhunden ab, die im Mittelalter zum Fang von Rebhhnern ("patrijs"), Fasanen und Birkhhnern unter dem Netz verwendet wurden. Ihr Erscheinungsbild hat sich seit mindestens 400 Jahren nicht...

  • Gordon Setter Der Gordon-Setter ist die strkste, schwerste aber auch langsamste Setterrasse. Dieser Setter ist ein bis zu 66 cm groer und bis zu 33 kg schwerer Jagdhund. Das Fell ist von tiefglnzendem Kohlschwarz, ohne Rostschimmer, mit kastanienrotem, d. h. leuchtendem Brand. Das Haar ist glatt und ohne...

Neue Artikel:

Silvester Tipps gegen Stress

Silvester ist Stress für Hunde und generell für alle Tiere. Jedes Jahr werden zum neuen Jahr unzählige Feuerwerkskörper in den Himmel geschossen und schrecklich laute Böller am Boden gezündet. Wo bereits Böller und Knallfrösche für viele...

Gnstiges Tierzubehr bei Cyber Monday Woche

Wer günstiges Tierzubehör wie Hundefutter und mehr für seinen Vierbeiner sucht, sollte sich die Aktionen bei der "Cyber Monday Woche" von Amazon oder die "Cyber Week" bei Zooplus ansehen. Für den einen oder anderen auch eine gute Gelegenheit um sich mit einer...

Lesetipp:
Gefhrten fr ltere Menschen

Gefahr der Isolation Einsamkeit und Isolation sind Probleme unserer Zeit. ltere Menschen leiden besonders darunter, weil ihnen krperliche Einschrnkungen den Kontakt mit ihren Mitmenschen erschweren, weil sie oft nicht mehr so leicht neue Kontakte knpfen, weil die "alten Bekannten" oft auch...

Legleader - und Sie lenken Ihren Hund.

Legleader ist eine neuartige Beinführung die Ihnen und Ihrem Hund die notwendige Sicherheit vermittelt. Durch die einzigartige Führungsbindung wird Ihnen die Lenkung des Hundes vereinfacht und somit ein problemloses Miteinander gefördert. Die richtige Anwendung von legleader...