Russischer Schwarzer Terrier

Russischer Terrier, Schwarzer Terrier
Russischer Schwarzer Terrier, Russischer Terrier, Schwarzer Terrier

Russischer Schwarzer Terrier Rassengeschichte:

Der grosse schwarze russische Terrier, jetzt schwarzer Terrier, ist nicht wie viele Hunderassen aus Gebrauchstypen allmhlich entstanden, seine Entstehung wurde genau geplant. In den 1940er Jahren wollte sich die damalige Rote Armee einen Diensthund zum Bewachen ihrer Anlagen und als Grenzschutzhund schaffen. Der Armeezwinger Roter Stern einen Hund fr seine eigenen Bedrfnisse zu zchten, nach einem Zuchtprogramm, das sowjetische Kynologen entworfen hatten. Das Zuchtziel war ein groer, massiver, robuster temperamentvoller und arbeitswilliger Hund, vielseitig verwendbar, der sich sehr gut den groen klimatischen Unterschieden des groen Landes anzupassen vermochte. Man ging von Anfang an systematisch vor und paarte einen Riesenschnauzer-Rden mit einer Airedale-Terrier-Hndin, einen Rottweiler-Rden mit einer Riesenschnauzer-Hndin und nochmals einen Riesenschnauzer-Rden mit einer Airedale-Terrier-Hndin. Dabei entstanden 4 Zuchtlinien. Insgesamt waren ca. 20 Rassen an der Entstehung des Schwarzen Terriers beteiligt. Inzestverpaarungen wurden vermieden. So hatte man bald einen Hund, der sehr stabil im Charakter und Temperament, aber nicht in seinem ueren war. Zu diesem Zeitpunkt waren aber auch nur Charakter und Temperament gefragt. Die Hunde bewachten z. B. Grenzen und wurden zum Objektschutz eingesetzt.
Am 13. Mai 1981 wurde der Schwarze Terrier als die damals jngste russische Hunderasse anerkannt. Die Anerkennung durch die FCI erfuhr die Rasse am 22./23. Mai 1984 in Mexiko.

Der Russische Terrier ist ein derber bis zu 72cm groer Gebrauchshund. Hndinnen sind von den greren und krftigeren Rden deutlich zu unterscheiden. Er ist schwarz, auch mit grauem Stichelhaar, dazwischen hartes, dichtes, eng anliegendes 4 bis 10 cm langes Rauhhaar. An der oberen Lefze hat er einen rauhen, brstenhnlichen Schnurrbart, am Unterkiefer einen Bart. Die Augenbrauen sind rau und struppig. Die Ohren sind hoch angesetzt, ber den Knorpeln hngend, klein und dreieckig. Die vordere Kante liegt eng am Schdel an.

Allgemeines über den Russischer Schwarzer Terrier:

Russische Terrier sehen zwar mitunter furchterregend aus, aber sie sind keineswegs aggressiv. Sie sind Fremden gegenber wachsam und misstrauisch. Sie drfen aber keine extreme Reizbarkeit zeigen, sondern sind ausgeglichen und greifen auch nicht gleich an. Als Schoss oder Wohnungshund sind sie eindeutig zu gross und auch zu gerne im Freien. Sie sind sehr gelehrig und arbeitswillig, brauchen aber eine konsequente Erziehung.

Wesensmerkmale der Hunderasse Russischer Schwarzer Terrier:

Der Russischer Schwarzer Terrier

  • ist fr die Wohnung geeignet
  • braucht viel Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Legende der Wesensmerkmale

Russischer Schwarzer Terrier Bücher und Medien:

Diese Rassen knnten dich auch interessieren:

  • Altdnischer Vorstehhund Auerhalb seines Heimatlandes Dnemark ist dieser Hund kaum zu finden ist, wird seit er nach dem Zweiten Weltkrieg vor dem Untergang gerettet wurde immer beliebter. Heute ist er in Dnemark einer der beliebtesten Sport- und Jagdhunde. Dank seiner feinen Nase hat der ausgezeichnete Apportierhund...

  • Schillerstvare Im Unterschied zum Hamilton-Stvare ist der Schiller-Stvare vorwiegend ein Jagdhund geblieben. Der Schiller-Stvare wurde vor allem zur Fuchsjagd eingesetzt. Er gilt als der schnellste schwedische Laufhund. Der auerhalb Schwedens nur selten anzutreffende Hund ist ein hervorragender Sprhund fr...

  • Rampur-Windhund Der Rampur gehrt mit einer Schulterhhen von etwa 55 - 75 cm, und einem Gewicht etwa 27 - 30 kg zu den greren Windhunden, wurde er doch durch seinen krftigen Bau eher fr die spezielle Jagd auf Wildschweine gezchtet. Im vollen Lauf erreicht er spielend 60 km/h und berspringt Hindernisse bis...

  • American Water Spaniel Der Amerikanische Wasserspaniel ist ein aktiver, muskulser Hund von mittlerer Gre (46 cm, 18 kg) mit einem ondulierten (gewellten) bis gelockten Haarkleid. Gebaut ist er etwas lnger als hoch, nicht zu quadratisch oder kompakt, in der Farbe einheitlich leberbraun, braun oder dunkles...

Neue Artikel:

Hundesteuer sparen mit freiwilligen Hundefhrschein in Wien

Seit 2005 gibt es in Wien den freiwilligen Hundeführschein, den die Wiener Tierschutzombudsstelle erstellt hat. Ziel ist es, das Zusammenleben von Mensch und Tier konfliktfrei zu gestalten. Was viele aber nicht wissen: Jeder Absolvent spart sich die Hundesteuer von 72 Euro für...

Gute Nachrichten zum Welthundetag

Tierisch gute Nachrichten zum Welthundetag am 10.Oktober! Eine neue Studie der „University of East Anglia“ beweist aktuell wieder, wie gut der Hund dem Menschen tut. So erhöht regelmäßiges Gehen mit einem Hund die körperliche Aktivität älterer...

Lesetipp:
Der Hund muss operiert werden!

Diese Aussage des Tierarztes lst bei den meisten Hundebesitzern viele Sorgen und Bedenken aus. Obwohl eine Operation mit Narkose doch ein gewisses Risiko mit sich bringt, hat die Ansthesie in den letzten 20 Jahren groe Fortschritte gemacht. Narkoserisiko minimieren Einige Hinweise gibt es...

Tiere im Fitness-Studio

Ein Fitness-Studio fr Vierbeiner erwies sich in Johannesburg als Renner. In ihrem vor einem Jahr erffneten Studio geht Tierpflegerin Mandy McCue fettleibigen Hunden und Katzen unter anderem mit einer Hydrotherapie an berflssige Kilos. Die Muskeln der Tiere werden in einem Wasserbecken mit...