Labradoodle

Labradoodle
  • Widerristhöhe: 54 - 65 cm
  • Gewicht: 25 - 35 kg
  • Alter 13 - 15 Jahre
  • Ursprungsland: Australien
  • Fell: viele Farben
  • heute: Führ- und Begleithund
  • früher: Führhund

Wesensmerkmale der Hunderasse Labradoodle:

Labradoodle Rassengeschichte:

Um einen Führhund für Blinde zu schaffen die allergisch gegen Hundehaare sind,begann Wally Conron aus Kew in Australien 1989 damit, Labrador-Retriever und Großpudel zu kreuzen. Diese dabei entstandene Rasse erhielt vorläufig den Namen Labradoodle, durch Zusammenziehen der beiden Rassenamen. Gefragt war die Eigenschaft des Pudelhaars, das nicht ausfällt, sondern kontinuierlich wächst und die Führigkeit des Labradors. Diese Rasse ist eigentlich noch keine Rasse sondern steht ganz am Anfang.

Allgemeines über den Labradoodle:

Der Labradoodle ist ein typisches Beispiel für eine systematische, geplante Kreuzungszucht, mit dem Ziel die Schaffung einer neuen "Rasse". Gefragt waren die Führungseigenschaften und Geduld des Labrador und das Fell des Pudels. Entstanden ist zwar ein guter Blindenhund aber die Eigenschaft des fehlenden Fellwechsels ist noch nicht gefestigt.

Legende der Wesensmerkmale

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Petit Griffon de Gascogne Der Petit Basset Griffon Vendéen wird hauptsächlich zur Jagd auf Kaninchen eingesetzt. Er hat gute Wach- und Schutzinstinkte. Als für die Jagd gezüchteter Hund vergisst er leicht seine "Erziehung", wenn er eine Spur bemerkt. In der Familie ist er fröhlich, aufgeweckt, immer zu Streichen...

  • Schwedischer Lapphund Der Schwedische Lapphund ist ein ca. 50 cm großer und bis 20 kg schwerer, gedrungener Hund vom Typ Spitz, sehr wetterfest, mutig und wachsam; er hat reiches, buschiges und dichtes Haar in den Farben: schwarz, dunkelbraun, graubraun und weiß, evtl. mit Abzeichen. Der Schwedische Lapphund kommt...

  • Kerry Blue Terrier Das Besondere an dem bis 49,5 cm großen und 18 kg schweren Kerry Blue Terrier ist das weiche, wellige, üppige und gekräuselte Haarkleid, das ihn so auch von anderen Terriern unterscheidet. Der Kerry Blue Terrier besitzt keine Unterwolle und haart nicht. Die Fellfarbe hat ein breites Spektrum: von...

  • Porcelaine Der Porcelaine hat seinen Namen seinem Fell zu verdanken, das wie Porzellan schimmert. Er war vor der Französischen Revolution ein beliebter Meutehund der für die Jagd auf Wildschweine verwendet wurde.Die Revolution und die anschließenden Wirren der Schreckenszeit haben nur wenige Tiere überlebt....

© 2001 - 2015 hundund[.de|.at|.ch] - Deine Hundeseite über Hunde mit Infos über Hunderassen, Hundeschulen, Hundezüchter

Impressum | Sitemap