Grand Griffon Vendéen

Grand Griffon Vendéen

Grand Griffon Vendéen Rassengeschichte

Der Grand Griffon Vendéen stammt angeblich von den "weissen Hunden des Königs" ab. Die plausibler Variante ist die Abstammung vom bereits ausgestorbenen Chien de Bresse, von dem er auch die sonore Stimme geerbt hat. Auch kurzhaarige Hunde sollen an der Entstehung dieser Rasse mitgewirkt haben. Was alles durcheinandergekreuzt wurde lässt sich nicht mehr genau sagen. 1907 entstand ein Klub der sich zum Ziel setzte den Grand Griffon Vendéen zu erhalten und zu fördern.

Grand Griffon Vendéen Rassebeschreibung

Der Grand Griffon Vendéen ist eine eher seltene französische Hunderasse. Gezüchtet für die Jagd auf Wild, vom Hasen bis zur Wildsau und Hirsch.
Der Grand Griffon Vendéen ist ein kräftiger und schneller Hund. Er ist charakterlich sehr unabhängig und neigt zum raufen. Seine Erziehung braucht viel Geduld und konsequente Führung.

Wesensmerkmale der Hunderasse Grand Griffon Vendéen

Der Grand Griffon Vendéen

Lesetipp:

Bahnfahrt mit Hund

Da unsere Hunde mit zur Familie gehören, dürfen sie auch auf Reisen nicht fehlen. Was sollten Hundehalter beachten, wenn sie eine Bahnfahrt mit Hund planen? Am besten ist als Reisezeit eine Tageszeit, zu der möglichst wenige Leute mit dem Zug unterwegs...

Hunde sollen Krebs erschnüffeln.

Bei der Suche nach Drogen oder verschütteten Erdbeben-Opfern leisten Hunde schon lange nützliche Dienste - jetzt sollen sie auch Krebsgeschwüre erschnüffeln. Denn es gibt Hinweise, dass die Vierbeiner Krebszellen am Geruch erkennen können. Der Mediziner John Church von der Universität...