Heimtierhaltung in Deutschland

Heimtierhaltung Deutschland Infografik

In Deutschland halten 43 Prozent aller Haushalte Heimtiere. Dies geht aus einer Erhebung hervor, die IVH und der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands beim Marktforschungsinstitut Skopos in Auftrag gegeben haben. Im vergangenen Jahr lebten 30 Millionen Hunde, Katzen, Kleinsäuger und Vögel in deutschen Haushalten. Hinzu kamen zahlreiche Zierfische und Terrarientiere.

Mehr als die Hälfte aller Familien mit Kindern hatten ein Heimtier und 19 Prozent der Haushalte mit Tieren besaßen mindestens zwei Heimtiere. Die Auswertung der Heimtierhaltung in Deutschland ergab folgende Statistik:

  1. 12,9 Millionen Katzen in 22 Prozent der Haushalte
  2. 7,9 Millionen Hunde in 16 Prozent der Haushalte
  3. 5,1 Millionen Kleintiere in 6 Prozent der Haushalte
  4. 4,2 Millionen Ziervögel in 3 Prozent der Haushalte
  5. 2 Millionen Aquarien in 4 Prozent der Haushalte
  6. 1,6 Mio. Gartenteiche mit Zierfischen in 4 Prozent der Haushalte
  7. 700.000 Terrarien in 1 Prozent der Haushalte

Mehr Heimtiere in deutschen Single- und Haushalten mit zwei Personen

Der Trend zu Heimtieren steigt besonders in kleineren Haushalten, 29 Prozent der Heimtiere leben in Einpersonenhaushalten und 38 Prozent der Heimtiere in Zweipersonenhaushalten. 33 Prozent der Heimtiere befinden sich in Haushalten mit drei Personen und mehr.

Die Beliebheit der Heimtiere spiegelt sich natürlich in den Umsätzen der Heimtierbranche wieder. So erzielte diese 2015 einen Gesamtumsatz von 4,11 Mrd. Euro plus 450 Millionen Euro über den Online-Markt. Heimtier-Fertignahrung wird weiterhin gekauft, im vergleich zu 2014 sogar um 2,9 Prozent mehr.

Umsatz mit Hundefutter

Der Markt für Hundefutter erzielte 2015 ein Wachstum von 4,6 Prozent und profitierte besonders durch den Verkauf von Feuchtfutter und Snacks. Laut Norbert Holthenrich, Präsident des ZZF, würden immer mehr Hundehalter auf Mischfütterung mit Feucht- und Trockennahrung setzen und dabei oft in Einzelportionsgrößen kaufen.

Online-Handel für Heimtierprodukte

Über das Internet werden immer mehr Heimtierprodukte gekauft, 2015 betrug das Umsatzvolumen laut ZZF circa 450 Millionen Euro.

 

Quelle: ZZF

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Rassehunde-Wettbewerbe bei der Hund & Katz Dortmund Rassehunde-Wettbewerbe bei der Hund & Katz Dortmund

Für mehr als 240 verschiedene Hunderassen, Züchter und Aussteller aus der ganzen Welt sowie für alle, deren Herz für Hunde schlägt, ist die Hund & Katz in Dortmund im Mai einer der Treffpunkt des Jahres. Insgesamt kommen über 10.000 Rassehunde und auch Mischlinge zur VDH-Europasieger & Internationalen Ausstellung des VDH  zusammen, die sich...

Wie finde ich einen Hund im Tierheim? Wie finde ich einen Hund im Tierheim?

Wie finde ich einen Hund im Tierheim? Diese Fragen stellen sich viele, die einem Hund aus dem Tierschutz eine zweite Chance geben möchten. Mit romantischen Vorstellungen über Hundeliebe auf den ersten Blick und hoffnungsvollen Erwartungen besucht man eines der vielen Tierheime. Dein Vorsatz: Heute hole ich meinen neuen Hund aus dem Tierheim! Aber funktioniert dies tatsächlich...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Flat Coated Retriever Der Flat Coated Retriever ist ein passionierter Jagdhund mit unermüdlichem Finde - und Apportierwillen. Sein etwas überschäumendes Temperament gepaart mit Sensibilität stellt – vor allem in der Jugend – große Anforderungen an die Geduld und das Einfühlungsvermögen des Besitzers. Wenn jedoch stets...

  • Grand Anglo-Francais Blanc et Noir Die drei „Großen Anglo-Franzosen“ gehören zu den Laufhunden und unterscheiden sich lediglich durch die Farben des Fells. Jede dieser drei Farbkombinationen ist als eigene Hunderasse anerkannt. 1. Grand anglo-français tricolore: Großer Anglo-Französischer Dreifarbiger Laufhund 2. Grand...

  • Berner Niederlaufhund Der Berner Niederlaufhund kommt auch in einem ungewöhnlichen Rauhhaarschlag vor. Alle Schwiezer Niederlaufhunde sind ausgezeichnete Fährtensucher mit lebhaftem Spurlaut. Die direkten Vorfahren der Niederlaufhunde, die Standard-Laufhunde, gibt es seit Jahrhunderten als Spürhunde in den Bergtälern...

  • Bloodhound Die Erziehung des Bloodhound ist nicht einfach. Der Hund „überlegt“ sich fast jedes Kommando erst einmal, keiner darf erwarten, dass er so schon das erste Kommando befolgt, Zwang ist praktisch ausgeschlossen. Der Bluthund ist sanft, intelligent, anhängliche und freundlich zu allen Wesen. Aus...