Hundegerechter Garten

Hunde verbringen zu jeder Jahreszeit viel Zeit im Garten, deswegen ist es wichtig den eigenen Garten möglichst hundegerecht zu gestalten. Wir haben die wichtigsten Punkte für eine ideale Gestaltung des Gartens zusammen gestellt:

Hund im Garten

Der richtige Zaun für deinen Garten

  • Der Zaun soll angemessen hoch und stabil sein - er darf nicht nachgeben.
  • Keine Möglichkeit zum Durchschlüpfen haben.
  • Gemüsebeete und Zierbeete mit einem extra Zaun abichern.
  • Extra Ecken im Garten damit der Hund graben und buddeln kann.
  • Ein blickdichter Zaun kann zur Beruhigung und zur Reduzierung des Bellens beitragen.

Sichtschutz Zaun Hund

Pflanzen in einem hundegerechten Garten

Es gibt viele Pflanzen, die für Hunde ungesund oder giftig sind. Der verantwortungsvolle Hundhalter sollte daher Pflanzen wie Stockrosen, Ringelblumen, Salbei, Lavendel oder Stiefmütterchen anpflanzen und auf Pflanzen wie Buchsbaum, Fingerhut, Goldregen, Krokusse und Maiglöckchen verzichten. Auch auf chemischen Dünger, Unkrautvernichter oder Schädlingsbekämpfer sollten Gärtner verzichten.

Duftende Sträucher oder Hecken vor dem Sichtschutz am Zaun erhöhen die Abstandszone und verringern Gerüche, auf die empfindliche Hundenasen reagieren.

Wasser zur Abkühlung

Hundepool

Gerade bei hohen Temperaturen mögen es viele Hunde, wenn es eine Gelegenheit zum Baden und Abkühlen gibt. Dafür reicht schon ein kleiner Hundepool oder Planschbecken. Dabei sollte allerdings auf eine rutschfeste Ein- und Ausstiegsstelle geachtet werden.

Poolbesitzer bringen am besten einen kleinen Zaun um den Pool an um zu verhindern, dass die Tiere das Chlorwasser trinken oder gar im Pool ertrinken. Passende Zäune gibt es unter anderem in verschiedenen Größen in Baumärkten.

Link:

Hundepools auf Amazon ansehen

Autor: CG 

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Agility Übungen für den Garten Agility Übungen für den Garten

Du brauchst keinen großen Hundeplatz, um Agility zu trainieren. Viele kleine Übungen kannst Du mit Deinem Hund im eigenen Garten ausprobieren. Was brauchst du für Agility im Garten? Auf jeden Fall passende Agility-Geräte: fünf bis sechs Sprünge Tunnel Reifen Slalom (mit 12 Stangen) Wenn Du noch eine Wippe haben möchtest, ist die Wippe von Trixie eine...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Azawakh Den eleganten Eindruck den der Azawakh-Windhund vermittelt, resultiert aus seinem schmalen und feingliedrigen Körperbau. Dies wird durch sein eigenständiges und resolutes Wesen noch unterstrichen. Im Verhältnis zur gesamten Körperlänge sind die Gliedmaßen relativ lang, was ihn entsprechend...

  • Akbash Ausgeglichen, mutig, hart gegen sich selbst, misstrauisch gegenüber Fremden, recht eigensinnig und dominant, recht selbständig, sehr wachsam. Nicht vergessen werden darf, dass es sich um einen Herdenschutzhund handelt, der gewohnt ist, selbständig zu agieren. Er ist auf keinen Fall ein...

  • American Staghound Obwohl der American Staghound nicht als Rasse anerkannt ist erfreut er sich immer größerer Beliebtheit. Er ist ein Laufhund vergleichbar mit dem Greyhound. Er hat lange Beine und starke Muskeln. Besonders ausgeprägt ist sein Sehsinn. Staghounds sind sehr sanfte Hunde und suchen die Nähe von...

  • Berner Niederlaufhund Der Berner Niederlaufhund kommt auch in einem ungewöhnlichen Rauhhaarschlag vor. Alle Schwiezer Niederlaufhunde sind ausgezeichnete Fährtensucher mit lebhaftem Spurlaut. Die direkten Vorfahren der Niederlaufhunde, die Standard-Laufhunde, gibt es seit Jahrhunderten als Spürhunde in den...