Hitzewelle in Deutschland

Hunde Hitzewelle

Dieses Jahr wurden in Deutschland bereits zwei Hitzewellen verzeichnet, alleine für letzten Freitag wurden in verschiedenen deutschen Regionen Temperaturen von bis zu 38 Grad erwartet. Eine Hitzewelle mit besonders heißen Temperaturen sorgt bei vielen Menschen und Tieren für eine erhöhte Belastung des Körpers.

Wie Hunde vor der Hitze schützen?

Wir haben die wichtigsten Punkte für Hundehalter aufgelistet, wie sie ihre Vierbeiner an heißen Tagen bei hohen Temperaturen schützen können:

  • Reichliche Flüssigkeitszufuhr - Wassernapf immer mit frischem Wasser füllen
  • Wasserflasche für den Hund für unterwegs mitnehmen
  • Hundepfoten vor heißem Asphalt schützen - keine langen Strecken auf asphaltierten Straßen zurück legen um verbrannte Pfoten zu vermeiden
  • Den Hund nicht neben dem Fahrrad neben her laufen lassen
  • Sportliche Aktivitäten bei großer Hitze vermeiden - besser am Morgen oder Abend
  • Für genug Abkühlung sorgen
  • Hunde nicht im geparkten Auto zurück lassen - es droht schnell ein tödlicher Hitzeschlag
  • Bei starker Sonneneinstrahlung an gefährdeten Stellen mit Sonnencreme einreiben (besonders bei hellen Tieren)

Mehr zum Thema: Was tun wenn Hund im Auto überhitzt?


Tipps gegen die Sommerhitze bei Haustieren

Wenn es in der Wohnung oder dem Haus drinnen sehr warm ist und deswegen Fenster gekippt werden, sollten Katzenhalter berücksichtigen, dass gekippte Fenster für Katzen eine große Gefahr darstellen, da sie sich darin verfangen können. Beim Versuch sich aus der misslichen Lage zu befreien, rutschen sie meist noch weiter ab und lebenswichtige Organe werden gequetscht. Schlimmstenfalls ersticken die armen Tiere oder brechen sich das Genick. Aus diesem Grund sollen Fenster in Räumen, wo sich Katzen aufhalten, geschlossen bleiben.

Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und Co. sind bei Hitze auf unsere Hilfe angewiesen. Wassertränken in Käfigen und Gehegen sollten immer ausreichend gefüllt sein und Nahrungsreste schnellstmöglich entsorgt werden um Krankheiten vorzubeugen. Käfige sollten niemals direkt in der Sonne stehen und auch Zugluft wie durch Zimmerventilatoren, kann bei den Tieren zu Erkältungen führen. Für Gehege im Außenbereich sind Schattenplätze unerlässlich. Natürliche Beschattungen durch Bäume und Sträucher bieten hier den besten Schutz.

Käfigtiere benötigen einen Unterschlupf zum Schutz vor der Hitze. Sandplätze und Schlafunterkünfte aus Keramik sind hierbei besonders geeignet. Vögel lieben das Baden in einer Wasserschale und benötigen ebenfalls einen schattigen Platz um sich zurückzuziehen. Feuchte, über den Käfig gelegte Tüchter, sorgen für Frische.

Hitzewelle in Europa

Die heiße Luft führt auch in weiten Teilen Europas zu Rekordtemperaturen. In Österreich ist dieser Juli der heißeste seit dem diese aufgezeichnet werden und in Italien erwarten Meteorologen in den kommenden Tagen Temperaturen um die 40 Grad. Für Touristen stehen in Städten wie Rom sogar Klimazelte zur Abkühlung bereit. Gerade in der Urlaubssaison ist bei dem Fahrt mit dem Auto unbegingt darauf zu achten, dass genug Flüssigkeit zum Trinken mitgeführt wird.

Autor: CG

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Was tun wenn Hund überhitzt - Hitzefalle Auto Was tun wenn Hund überhitzt - Hitzefalle Auto

Im Sommer passiert es immer wieder, dass ein Hund in einem abgestellten Auto überhitzt, wenn es warm ist. Nach wie vor sterben in Deutschland jedes Jahr Hunde, weil ihre Halter sie im Auto zurücklassen. Was tun wenn ein Hund im Auto überhitzt? Wir geben Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Hitzschlag. Im Auto heizt sich die Innentemperatur in kürzester Zeit auf...

Urlaub mit Hund in Deutschland Urlaub mit Hund in Deutschland

Mit Hunden in der deutschen Heimat Urlaub machen ist für viele Hundehalter ein entspannendere Zeit als eine lange Reise in den Süden zu machen. Wer einen vierbeinigen Begleiter an seiner Seite hat, möchte natürlich auch in den Ferien nur ungern auf seine Gesellschaft verzichten. Hunde erweisen sich als tolle Reisebegleiter, weil sie zur Aktivität auffordern. Mit ihnen...

Hundegerechter Garten

Hunde verbringen zu jeder Jahreszeit viel Zeit im Garten, deswegen ist es wichtig den eigenen Garten möglichst hundegerecht zu gestalten. Wir haben die wichtigsten Punkte für eine ideale Gestaltung des Gartens zusammen gestellt: Der richtige Zaun für deinen Garten Der Zaun soll angemessen hoch und stabil sein - er darf nicht nachgeben. Keine Möglichkeit zum...

Hunde richtig baden - Fellpflege

Obwohl das Fell des Hundes durch seine natürliche Schutzschicht normalerweise gegen Schmutz und Nässe geschützt ist, sollte dein Vierbeiner nicht auf ein gelegentliches Bad verzichten. Besonders langhaarige Hunde kleiner Statur benötigen eine besondere Fellpflege, um tiefsitzende Schmutzpartikel, Pollen und Staub zu entfernen. Ein positiver Nebeneffekt der Pflege ist die...

Urlaub mit Hund am Meer - Worauf achten? Urlaub mit Hund am Meer - Worauf achten?

Tipps für einen gelungenen Strandurlaub mit Hund Gerade für reisefreudige Hundehalter ist ein Urlaub mit Hund am Meer einer der Höhepunkte der Urlaubszeit. Denn was gibt es schöneres, wenn die Sonne vom blauen Himmel scheint, als gemeinsam mit seinem Hund im Meer zu spielen und sich abzukühlen? Damit der Urlaub am Meer mit seinem Vierbeiner unbeschwert...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Groenendael Der Belgier hat einen leichten Knochenbau und eine elegante Gesamterscheinung. Dadurch, dass er seinen Kopf recht hoch trägt (eine Winkelung von fast 90 Grad von Hals zu Rückenlinie im Vergleich zu ca. 45 Grad beim heutigen Deutschen Schäferhund), wirkt dieser Hund sehr edel und stolz ohne...

  • Pumi Der Pumi ist eine der weniger bekannten Hütehundrassen die in Ungarn gezüchtet wurden. Vielleicht wegen seiner zottigen Erscheinung. Er ist ein typischer Viehtreiber mit hitzigem Temperament und wachsamen Wesen. Als Gebrauchshund erfüllt er viele Aufgaben: Er hütet und treibt Rinderherden,...

  • Saarlooswolfhund Der Hunderasse Saarlooswolfhund (auch: Saarlooswolfhond) ist eine niederländische Hunderasse, die durch die Kreuzung vom Deutschen Schäferhund und Wolf entstanden ist.   Als der Niederländer Leendert Saarloos 1932 zu dem Entschluss kam, dass moderne Hunde seiner Zeit zu...

  • Braque du Bourbonnais Das Erscheinundbild vom Braque du Bourbonnais ist ein kurzhaariger Vorstehhund vom Typ Bracke. Die Hunde haben mittlere Körperproportionen mit einer Neigung zu einem gedrungenen Körperbau. Sie sind kräftig, kompakt und muskulös und vermitteln den Eindruck von...