Silvester Tipps gegen Stress

Hund Silvester Tipps Ratgeber

Silvester ist Stress für Hunde und generell für alle Tiere. Jedes Jahr werden zum neuen Jahr unzählige Feuerwerkskörper in den Himmel geschossen und schrecklich laute Böller am Boden gezündet. Wo bereits Böller und Knallfrösche für viele Menschen zum Jahreswechsel eine Belastung sind, umso mehr sind unsere Hunde zu Silvester von den explosionsartigen Geräuschen betroffen. 

Ohrenbetäubende Knaller, blitzende Lichteffekte und intensiv beißender Schwefelgeruch versetzen viele Vierbeiner in Panik. Mit einigen einfachen Maßnahmen können Tierhalter den Stress für ihre Hunde maßgeblich verringern und Langzeitfolgen zu verhindern. Einer der Tipps ist es, Haustiere in ein besonders ruhiges Zimmer in der Wohnung zu bringen, wenn es draußen in den Abendstunden vom 31. Dezember zu knallen beginnt. 

Hunde in der Silvesternacht nicht von der Leine lassen

Hund an der Leine

Sowohl der Lärm der Knaller als auch der von Menschen zu Silvester produzierte Krach kann Vierbeinern rasch zu viel werden, ganz besonders, wenn es sich um ältere, empfindlichere oder kranke Tiere handelt.

Am Besten ist es mit seinem Hund zu Silvester möglichst früh vor dem Abend nach draussen zu gehen und die übliche Gassirunde zu machen. Hunde sollten auf keinen Fall von der Leine genommen werden, damit sie bei einem Knall an Silvester nicht in Panik weglaufen können. Generell sollten ängstliche Tiere in der Silvesternacht nicht alleine gelassen werden. Deine Nähe gibt dem Hund Sicherheit, aber Achtung: Übertriebenes Trösten kann aber das Gegenteil bei deinem Hund bewirken, da er sich in seiner Angst bestätigt fühlt und sich damit seine Nervosität weiter steigert. Es hilft deinem Liebling, wenn du an solchen stressigen Tagen viel Ruhe ausstrahlst und ihm das Gefühl von Sicherheit gibst.

Ruhige Gegend für die Gassirunde

Wähle am Silvestertag eine ruhige Gegend aus, um deinen Hund außer Haus zu führen und gehe nur so lange wie notwendig mit ihm Gassi. Lärm, Menschenansammlungen oder andere unvorhersehbare Einflüsse begünstigen, dass Hunde aus der Not heraus das Weite suchen. Für den Notfall kann es helfen, wenn man seinen Hund beispielse bei TASSO registrieren lässt. Die Mitarbeiter der Notrufzentrale von TASSO arbeiten auch an Silvester und Neujahr. Die Registrierung ist kostenfrei und unkompliziert online möglich.

Jalousien und Vorhänge zu Mitternacht geschlossen halten

Geschlossene Vorhänge können ein bisschen vom Lärm reduzieren, aber sowohl Jalousien als auch Vorhänge halten die hellen Lichtblitze der Silvesterfeuerwerke draussen. Ein weiterer Vorteil von geschlossenen Jalousien ist es, dass diese im Fall des Falles verhindern könnten, dass ein Fenster zu Bruch geht, falls eine Rakete irrtümlich in Richtung Fenster fliegt.

Knalltrauma durch extrem hohe Lärmpegel

Hundeohren

Obwohl es für die meisten Menschen selbstverständlich ist, dass Feuerwerkskörper nicht auf Tiere gerichtet werden, wird leider auch immer wieder von Meldungen berichtet, indem dies nicht der Fall war. So wurden auch immer öfters Hunde und Katzen Opfer von zwischenmenschlichen Streitereien, Tierhassern oder schlicht unüberlegten "Spielchen". Die Folge von solchen irrwitzigen Taten sind panische Reaktionen der Tiere. Sie versuchen wegzulaufen und begeben sich so in noch größere Gefahr. Kommt dann noch ein weiterer Knall oder Schuss überraschend hinzu, kann es zu

  • Körperzittern
  • Hyperventilieren
  • Magen-Darm-Störungen
  • Herzrasen
  • Kollaps und im
  • schlimmsten Fall zum Herzstillstand

deines Schützlings kommen. Viele tierärztliche Untersuchungen bestätigen laut der Pfotenhilfe, dass durch den extrem hohen Lärmpegel ein Knalltrauma ausgelöst werden kann. In diesem Fall die Polizei rufen und Anzeige erstatten! Laut Tierschutzgesetz ist es unter § 222 StGB verboten, einem Tier ungerechtfertigt Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen oder es in schwere Angst zu versetzen. Im Ortsgebiet sind beispielsweise in Österreich Feuerwerkskörper der Klasse F2 – Schweizerkracher oder Piraten prinzipiell verboten.

Keinesfalls soll deinem Hund nicht die Möglichkeit des Hörens genommen werden. Die Ohren zuhalten oder gar verstopfen führt dazu, dass es sich nur noch mehr aufregt!

Das nächste Silvester

Silvester Feuerwerk

Wie heißt es so schön unter Hundehalter, deren Hunde zu Silvester ängstlich sind? Nach Silvester ist vor dem nächsten Silvester. Wo es für dieses Jahr bereits zu spät sein wird, nach freien Unterkunftsmöglichkeiten im Rahmen eines Urlaubs zu suchen, so könnte man im kommenden Jahr Silvester einfach außerhalb von Städten in einer besonders ruhigen Gegend oder auf einer einsamen Almhütte verbringen, wo Hunde erlaubt sind.

Mit etwas Zeit kann man es auch mit Desensibilisierung und Geräusche-CDs versuchen. Mit lauten Geräuschen wird der Hund dabei schonend und Schrittweise auf die lauten Geräusche vorbereitet, die zu Silvester auf ihn zukommen.

Mehr Silvestertipps für Hundehalter

Infografik Silvestertipps gegen Stress bei Hunden

 

Quelle: Vier Pfoten, Pfotenhilfe, TASSO

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Wie finde ich einen Hund im Tierheim? Wie finde ich einen Hund im Tierheim?

Wie finde ich einen Hund im Tierheim? Diese Fragen stellen sich viele, die einem Hund aus dem Tierschutz eine zweite Chance geben möchten. Mit romantischen Vorstellungen über Hundeliebe auf den ersten Blick und hoffnungsvollen Erwartungen besucht man eines der vielen Tierheime. Dein Vorsatz: Heute hole ich meinen neuen Hund aus dem Tierheim! Aber funktioniert dies tatsächlich...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Deutscher Schäferhund Schwarzer langhaariger Schlag Der Deutsche Schäferhund ist vom Wesen her ausgeglichen, selbstsicher, treu, anhänglich, klug und wachsam. Er wird als Hund der Superlative bezeichnet, was Intelligenz, Führigkeit, Arbeitsbereitschaft und körperliche Gewandtheit anbelangt. Daher ist er nicht nur für seinen ursprünglichen...

  • Petit Basset Griffon Vendéen Der Petit Basset Griffon Vendéen wird hauptsächlich zur Jagd auf Kaninchen eingesetzt. Er hat gute Wach- und Schutzinstinkte. Als für die Jagd gezüchteter Hund vergisst er leicht seine "Erziehung", wenn er eine Spur bemerkt. In der Familie ist er fröhlich, aufgeweckt, immer zu Streichen...

  • Korea Jindo Dog Der Jindo ist ausserhalb Koreas kaum bekannt, aber auch bei uns gibt es schon Liebhaber dieser Rasse. Auf dem koreanischen Festland vermischte sich die Rassse mit anderen Hunden, doch auf der Insel Jindo wird sie rein gezüchtet. In Korea wird der Jindo als Jagd, Wach und Begleithund verwendet....

  • Treeing Walker Coonhound Coonhounde sind in den USA entwickelte Hunderassen. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Jagd auf den Waschbär (engl. Racoon oder kurz Coon). Die Hunde haben die Aufgabe, Waschbären aufzuspüren und spurlaut auf einen Baum zu jagen und sie dort zu verbellen. In manchen Gegenden gibt es sehr beliebte...