Basset Fauve de Bretagne

Basset Fauve de Bretagne

Basset Fauve de Bretagne Rassengeschichte

Der Basset Fauve de Bretagne ist die niederläufige Form des Griffon Fauve de Bretagne. Er ist außerhalb Frankreichs noch immer selten anzutreffen, abgesehen von Großbritannien, wo viele Züchter ihn ins Herz geschloßen haben.

Basset Fauve de Bretagne Rassebeschreibung

Der Basset Fauve hat das hitzige Temperament seines Vorfahren des Griffon fauve de Bretagne. Der Basset Fauve wird zur Jagd auf Kaninchen und Wildschwein eingesetzt. Er ist zäh und ausdauernd, verfolgt die Wildfährte und scheucht das Wild aus der Deckung.In schwierigem Gelände fühlt er sich am wohlsten. Traditionsgemäß jagte dieser Basset in vierköpfigen Meuten, doch heute jagt er meist einzeln oder mit einem Partner. Es ist eine lebhafte, eigensinnige Rasse, relativ schwer zu erziehen.Er gibt zwar einen guten Begleithund ab, läßt sich aber nicht gern einsperren und braucht viel Bewegung und Auslauf.

Wesensmerkmale der Hunderasse Basset Fauve de Bretagne

Der Basset Fauve de Bretagne

Lesetipp:

Alter Hund: Wie du gut für deinen Seniorhund sorgst

Silbergraue Härchen im Fell, das Treppensteigen fällt schwer und die Abenteuerlust lässt nach: Hunden ergeht es wie uns. Auch Hunde werden älter und ihre Bedürfnisse ändern sich entsprechend. Hier findest du wichtige Tipps, damit dein Seniorhund auch die letzte...

Hunde vor Zecken schützen: Zeckenmittel & Zeckenkrankheiten

Zecken können mit einem Biss viele Krankheiten an Hunde übertragen. Einige davon können für den Hund sogar tödlich enden. Aus diesem Grund sind Hundehalter ab dem Beginn des Frühlings besonders achtsam um ihre Vierbeiner vor Zeckenbissen zu schützen. War...