Den Hund alleine lassen

Den Hund alleine lassen

Instinktiv bemüht sich ein Welpe immer bei seinem Rudel zu bleiben, um ja nicht isoliert oder aufgegeben zu werden. Der Welpe spürt auch verschiedene Stimmungsschwankungen sofort und reagiert auch darauf. Obwohl sie noch klein und schwach sind, sollte man sie ernst nehmen und nicht versuchen sie zu überlisten.

In der Nacht wird der neue Welpe auch versuchen beim Besitzer zu sein. Man sollte nicht schimpfen, denn dies zeigt, dass eine gewisse Bindung bereits besteht. Stattdessen sollte der Hund ruhig auf seinen Platz wieder zurückgesetzt werden. Diese erste Nacht ist für Besitzer und Hund wichtig und entscheidend, hat aber keinen Einfluss auf das Alleinebleiben zu Hause.

Schlaf- und Warteplätze einrichten

Der Besitzer kann in Ruhe sich daran machen seinen Welpen alleine zu lassen. Am Besten bereitet er dem Welpen in jedem Raum in dem sich der Welpe aufhält einen Schlaf- und Warteplatz der für den Hund weich, geschützt und einladend ist. Nun sollte der Besitzer jede Gelegenheit nützen den Welpen zu liebkosen, wenn er sich auf diesen Plätzen befindet. Nette Worte, Spielzeug und kleine Spielchen unterstützen das Liebkosen. Dadurch erhalten diese Plätze eine liebevolle und positive Atmosphäre für den Hund. Der Besitzer kann diesen Plätzen dann bald einen Namen, wie z.B. Bett, geben. Dieser sollte er so oft wie möglich vor dem Welpen mit einer freundlichen Stimme verwenden, damit der Welpe bald lernt bei diesem Namen auf seinen Warteplatz zu gehen.

Abschied und Rückkehrritual

Jetzt kann man damit beginnen den Raum in unregelmäßigen Abständen zu verlassen ohne Abschiedsworte aber ruhig und entschieden. Sollte der Welpe folgen, kann man ihn mit einer freundlichen und ruhigen Stimme auf seinen Platz zurückweisen. Besonders wenn der Welpe döst, also nicht wirklich schläft, ist es vorteilhaft den Raum zu verlassen. Diesen Schritt sollte der Besitzer geduldig wiederholen bis der Hund auf seinem Platz bleibt. Als nächsten und letzten Schritt kann man ein Begrüßungsritual starten, dass man bei der Rückkehr immer wiederholt, wie z.B. mit dem Hund spielen.

Das Alleine sein und die Rückkehr des Besitzers werden bald ein normaler und nicht angsterregender Teil des Alltags für den Hund. Er weiß, dass er nicht ausgestoßen wird sondern nur einige Zeit alleine ist und bald von seinem Besitzer liebevoll begrüßt wird.

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Australian Shepherd Da der Australian Shepherd für die harte Hütearbeit gezüchtet wurde, gehören diese Hunde nur in die Hände von aktiven sportlichen Besitzern, die die Hunde beschäftigen und auslasten können. Eine reine körperliche Beschäftigung wie Spazierengehen,...

  • English Toy Terrier Der English Toy Terrier ist ein sehr kleiner Hund (bis 30 cm bei 3,6 kg) der einem Pinscher ähnelt. Diese Rasseähnlichkeit ist aber mehr oder weniger Zufall. Der Toy Terrier ist auch vom Wesen her durch und durch ein "richtiger" Terrier. Er hat eine lange, wechselvolle Geschichte hinter sich: Als...

  • Lakeland Terrier Ein Lakeland Terrier ist ein fröhlicher, verspielter, geschickter sowie kinderfreundlicher Hund und daher sehr gut für Familien geeignet. Er ist recht temperamentvoll, unternehmungslustig und ausdauernd. Der Lakie ist selbstbewusst und ein guter Wächter, kläfft aber nie aus Langeweile. Er springt...

  • Amerikanischer Pit-Bullterrier Das Wesen und Charakter des American Pit Bull Terrier, dessen Vorfahren einmal gezüchtet wurden, um sich an den meisten Formen der 'Blood Sports' zu beteiligen, ging aus diesem Fegefeuer körperlich und wesensmäßig gestärkt hervor. Heute übernimmt er seinen Platz als natürlicher Wächter der...

Lesetipp:

Was ist BARF?

Barf (oder großgeschrieben BARF) ist eine Methode zur Ernährung von Haushunden. Diese Ernährungform orientiert sich an Fressgewohnheiten von Wölfen und Wildhunden. Die Rationen werden vom Hundehalter aus Fleisch von verschiedenen Schlachttieren, aus Knochen und...

Welche Hundebox fürs Auto?

Wer seinen Hund im Auto mitnimmt, sollte darauf achten, dass die Fahrt für alle sicher abläuft. Mit einer Hundebox im Auto schafft man als Hundehalter gute Voraussetzungen, dass bei einer Vollbremsung oder Unfall möglichst wenig passiert. Was viele Autofahrer nicht wissen:...

Fall von illegalem Welpenhandel aufgedeckt

Scheinkäufer wurden auf der Internetplattform bazos.at wieder fündig. Ein Anbieter erzählte diesen nach der Kontaktaufname am Telefon, dass er 20 Chihuahua-Welpen im Angebot hat. Im Wiener Meidling brachte der illegale Welpenhändler drei Welpen mit slowakischen...

Badeurlaub mit Hund in Kärnten

Das Hotel Streklhof in Kärnten, ein mit viel Liebe und Wärme geführter Familienbetrieb, erwartet Sie und Ihre Lieben und lädt Sie ein zum Genießen. Schon von jeher hat man im Streklhof Erholung und Gemütlichkeit in den Mittelpunkt gestellt, und so ist es auch heute...