Unsere Haustiere allein zu Hause??

Unsere Haustiere allein zu Hause??

Bald ist es wieder so weit: Der Sommer kommt und die Reisezeit naht! Wenn Tierbesitzer Urlaubspläne schmieden, gilt im Sinne unserer Haustiere einiges zu beachten: Katzen reisen nicht gerne und fühlen sich im vertrauten Revier/Heim am wohlsten!

Für Stubentiger ist es ideal, wenn ein Katzenliebhaber in dieser Urlaubszeit regelmäßig zum Füttern, Spielen und Schmusen für sie da ist. Hunde hingegen sind am liebsten immer und überall mit dabei und meist unkomplizierte Reisebegleiter. Aber wenn es einmal doch die schon lange geplante Kultur-Fernreise oder der Badeurlaub auf den Malediven sein soll, lässt man auch seinen Liebling besser zu Hause!

Wir wollen aber auch mal Urlaub machen und unsere vierbeinigen Lieblinge gut behütet wissen. Wer füttert meine Katze? Wer geht täglich mit meinem Hund spazieren und umsorgt ihn während meiner Abwesenheit? Hunde verreisen zwar gerne, wollen aber auch in ungewohnter Umgebung immer bei „seinem Herrli und/oder Frauchen“ sein. Doch lange Flugreisen, eventuell noch in einem Container im klimatisierten Frachtraum - für einen „nur“ 3-wöchigen Urlaub, an einem heißen Ort ist auch nicht jederhunds Sache und Besichtigungstouren zu historischen Stätten in der prallen Sonne ebenso wenig!

Aufpasser auf Hunde und Katzen

Die Lösung ist eine neue Dienstleistung: Das "dogwalker & catsitter", „das“ verlässliche Service für Tierbesitzer, die aus verschiedenen Gründen längere Zeit nicht auf ihre Lieblinge achten können.

Ihre lieben Vierbeiner brauchen in erster Linie unsere Nähe! Je nach Wunsch kommen diese Katzenprofis „catsitter“, zu Ihnen in Ihre Wohnung und füttern, streicheln und begleiten mit Liebe und Fürsorge Ihre Lieblinge. Eine dogwalker bzw. catsitter - Stunde kostet € 12,-.

Für unsere treuen Freunde besteht jedoch auch die Möglichkeit, im Familienverband - direkt beim „dogwalker“ zu Hause, für die Zeit Ihrer Abwesenheit unterzubringen, mit viel Auslauf und inkludiert in das Familienleben mit viel Nähe, großer Aufmerksamkeit und Liebe. Preis nach Vereinbarung. Wir sorgen dafür, dass Ihre Haustiere komplett umsorgt werden! Wir sorgen dafür, dass Ihr Hund ausgeglichen und auch fit bleibt! Wir sorgen dafür, dass sich Ihre Katze wohl fühlt!

Koffer packen für Bello, Minka & Co

Wenn Sie sich entschließen, Ihren Liebling unserer Obhut anzuvertrauen, bitten wir Sie, einen gültigen Impfpass sowie einen Nachweis der Tierhaftpflichtversicherung vorzulegen, sodass wir für alles gerüstet sind.

Falls es nötig sein sollte, führt Ihr Tiersitter auch Ihren Liebling zu dem Tierarzt Ihres Vertrauens. Dafür benötigen wir die Adresse und Tel. Nr. Ihres Tierarztes. Für den Aufenthalt beim Tiersitter vor Ort benötigt Ihr Liebling alle vertrauten Utensilien – wie Schlafkorb, Kissen od. Decke, Näpfe, Spielzeug, ev. Kamm od. Bürste, Leine, ev. Beißkorb, etc.

Ebenfalls wichtig - das Lieblingsfutter, gewohnte Snacks zwischendurch und evtl. benötigte Medikamente. Das Wichtigste aber ist ein Kleidungsstück, welches nach Ihnen „duftet“, damit der ihm vertraute Geruch immer wieder aufgenommen werden kann, und dadurch ein Wohlgefühl vermittelt wird.

Dieses besondere Service von „dogwalker & catsitter“ soll allen Tierfreunden die Möglichkeit bieten, zu wissen, dass es ein Team mit Idealismus gibt und sich so um den LIEBLING kümmert, wie man selbst. Eine auf gegenseitiges Vertrauen basierende Zusammenarbeit mit Komplettservice.

Weitere Infos unter www.dogwalker.at

Quelle: dogwalker & catsitter

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Västgötaspets Zwischen den größten Seen Schwedens liegt die fruchtbare Region Västgötland wo schon seit der Wikingerzeit Rinderhaltung betrieben wurde. Der energische, kurzläufige Hirtenhund wird in Schweden als rein skandinavische Rasse aufgefasst, doch wahrscheinlich stammt er, wie der Welsh Corgi, von den...

  • Japan Chin Der Japan Chin ist ein eleganter, angenehmer Hund, der sich ideal für die Wohnung eignet. Er hat langes, reichlich und dichtes, glänzendes Haar in den Farben: Schwarz und Weiß oder Weiß und Rot, Braunrot bis Gelb . Er erreicht eine Größe von 28 cm und ein Gewicht von 5 kg.

  • Skye Terrier Der Skye Terrier ist ein kleiner, bis 26 cm großer, 10 kg schwerer, auffällig langer Hund (Länge von Nase bis Rutenspitze um die 103 cm), cremfarben, falb, grau oder schwarz, sein Haar ist lang, hart, glatt und flach anliegend, ohne Locken, das Unterhaar kurz, dicht, weich und wollig, Steh- oder...

  • Yorkshire Terrier Obwohl zu den kleinsten Hunden gehörend, zeigt der Yorkshire-Terrier aufgrund des ursprünglichen Zuchthintergrunds des 19. Jahrhunderts als Jagdhund sowie als Kampfhund sehr viel Mut und Geschick. Allerdings benötigt auch der kleine Yorkshire-Terrier eine konsequente Hand, durch die seine...

Lesetipp:

Kynologe: Die Haltung einzelner Rassen zu verbieten ist sinnlos!

Amerikanische Hundeexpertin sagt, dass ein Gesetz zum Verbot einzelner Hunderassen Kinder nicht vor Attacken gefährlicher Hunde schützt. Martha Armstrong, Senior Vizepräsidentin der Humane Society of the United States, erklärte in einem Workshop über Begleithunde in...

Arthrose beim Hund - Was hilft?

Arthrose ist die häufigste Ursache für Schmerzen beim Hund. Vom Gelenkverschleiß sind nicht nur ältere Hunde betroffen. Wenn Hunde auf Bewegung keine Lust mehr haben, sollten Hundehalter lieber aufmerksam werden. Denn oft sind Schmerzen die Ursache dafür, wenn...

Warum legen sich Menschen einen Hund zu?

Im Jahre 1996 wurden in Deutschland die Gründe für den Kauf eines Hundes erhoben. Dabei kamen vor allem sieben markante Gründe heraus, warum sich Menschen (in Deutschland) einen Hund zulegen. Hund als Beschützer „Weil ich Hunde einfach gern habe“ behaupteten 81%...

Hunde können DNA riechen

Hunde sollen vermisste Menschen aufgrund ihrer DNA erschnüffeln können. Erstmalig hat das Institut für Rechtsmedizin an der Universität Leipzig und der Hochschule der Sächsischen Polizei im Januar 2018 eine Studie vorgestellt, bei der dem Hund statt eines...