Clever Dog Lab

Clever Dog Lab

Im Institut für Neurobiologie und Kognitionsforschung der Universität Wien arbeitet ein Team engagierter Forscher rund um Universitätsdozentin Friederike Range u.a. an folgenden Themen:

1) Soziales Lernen bei Hunden, die Fähigkeit des Nachahmens bei Hunden. Persönlichkeit bei Arbeitshunden – Unterschiede im Schafhüteverhalten und in der Leistung bei indiviuellen und sozialen Lernversuchen bei Border Collies

2) Diskrimination am Computer Touch-Screen, eine neue Methode, um die kognitiven Fähigkeiten der Hunde zu testen. Können Hunde zwischen Fotos bekannter und unbekannter Personen am Computer Touchscreen unterscheiden?

Warum wir uns für Hunde interessieren

Hunde sind Teil unserer menschlichen Welt geworden, nachdem vor ca. 15.000 Jahren ihre Domestikation begann. Sie werden nicht nur erzogen, sondern auch gezüchtet, um mit uns zu kooperieren und zu kommunizieren, um unser Verhalten zu erlernen und zu deuten, aber auch um von uns zu lernen und für uns zu arbeiten. Für die Fähigkeit des Hundes mit dem Menschen zu kollaborieren, bieten sich drei Erklärungen an:

  • Der Hund hat von seinen ursprünglichen Vorfahren, den Wölfen, die wahrscheinlich wie der heutige Wolf in Familiengruppen gelebt und gemeinsam gejagt haben, eine gewisse Tendenz geerbt, sich mit seiner neuen Familiengruppe, den Menschen, zu synchronisieren und zu kooperieren.
  • Hunde haben während ihres Domestikationsprozesses neue Fähigkeiten entwickelt, die es ihnen ermöglichen mit dem Menschen auf eine Art und Weise zu kommunizieren und zu kooperieren, wie es dem Wolf nicht gelingt. Zumindest scheinen einige Studien, die die Unterschiede zwischen Hunden und Wölfen systematisch untersucht haben, dies anzudeuten, sogar unter der Voraussetzung, dass beide Arten vom Menschen aufgezogen wurden..
  • Hunde wurden und werden von Generation zu Generation bewusst oder unbewusst vom Menschen trainiert, lernen dabei aber auch sich in dessen Umfeld kooperativ zu verhalten..

Aus all dem kann gefolgert werden, dass sich Hunde gut für Studien über individuelles und soziales Lernvermögen eignen.

Unser ‚Clever Dog Lab’

Unser Hundelabor entsteht momentan in der Nussgasse im 9. Bezirk in Wien.

"Manche Hunde arbeiten einfach gerne", erklärt Hunde-Forscherin Friederike Range. "Für uns ist das Wichtigste, dass die Hunde gerne zu uns kommen und Spaß bei der Arbeit haben. Jede Hunderasse ist uns willkommen."

Forschungsziele

Wir untersuchen Aspekte der sozialen Kognition bei Hunden. Dazu gehört die Imitation (Nachahmung als eine wichtige Form des sozialen Lernens), die Wirkungsweise des sozialen Lernens im Umgang mit dem Menschen und mit Artgenossen sowie die Kooperation mit Menschen und Artgenossen.

Wenn Du/Sie Lust hast/haben mit Deinem/Ihrem Hund teilzunehmen

Für uns ist das Wichtigste, dass die Hunde gerne zu uns kommen und Spaß bei der Arbeit haben. Darum wird bei uns nur mit positiver Verstärkung gearbeitet (entweder mit Futterbelohnungen oder mit Spielzeug) und wir achten auf eine sehr freundliche und nette Atmosphäre.* Rasse: jede Hundrasse ist uns willkommen

* Alter: im Moment haben wir nur Studien mit Hunden die älter als 8 Monate sind.

* Voraussetzungen in Bezug auf die Hundeausbildung: das kommt etwas auf die jeweilige Studie an – bitte bei uns nachfragen – aber im Grunde sind uns alle Familien-Hunde willkommen

* Abhängig von der jeweiligen Studie und Deiner/ Ihrer Zeit haben wir Untersuchungsreihen, die über einen längeren Zeitraum einmal pro Woche laufen und welche, die nur einmal eine halbe bis dreiviertel Stunde dauern.

Wir suchen noch Hunde und Hundebesitzer, die Lust haben bei Verhaltensstudien mitzumachen! Bitte melden bei: friederike.range@univie.ac.at

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Norwegischer Lundehund Lundehunde wurden zur Jagd auf norwegische Papageitaucher, die Lunde, eingesetzt. Sie haben einige erstaunliche Fähigkeiten entwickelt. Die Lundehunde haben als einzige Hunderasse sechs Zehen an jedem Lauf, wovon die sechste höher angeordnet ist und dem Hund einen guten Halt beim Klettern gibt....

  • Griffon Belge Unter Griffon Bruxellois führt der FCI drei (Nr.80, 81, 82, Gr.9, Sek.3) sehr ähnliche belgische Hunderassen. Die Größe ist bei allen gleich, bis 28 cm, ebenso das Gewicht von bis zu 6 kg. Neben dem Petit Brabançon, (Brabancon, Brabanter Griffon) und dem Griffon Belge...

  • Podengo Portugueso Pequeno Wie die spanischen Podencos, so wird auch der Podengo Português hauptsächlich zur Jagd auf Wildkaninchen verwendet. Die Hunde stöbern die Kaninchen im dichten Gestüpp auf und treiben sie hervor, so dass die Jäger sie mit dem Gewehr erlegen können. Der kleine Podengo Português arbeitet bei der...

  • Bernhardiner Der Bernhardiner ist ein großer, kräftiger Hund. Trotz seiner imposanten Größe ist er jedoch sehr sensibel und hat einen zuverlässigen Charakter. Er ist sehr sanftmütig und liebevoll, sogar mit Fremden. Insgesamt ist er ein ausgeglichener, ruhiger Hund, welcher aber einen ausgeprägten...

Lesetipp:

Internationale Hundeausstellungen in Deutschland

In Deutschland finden dieses Jahr folgende internationale Hundeausstellungen statt. Hundeausstellungen 2019 Offenburg am 9. und 10. März 2019 Chemnitz am 13. und 14. April 2019 Dortmund am 17. und 19. Mai 2019 Neumünster am 25. und 26. Mai 2019 Erfurt am 1. und 2. Juni...

Hund starb in heißem Auto - Besitzer schrieb: Es geht ihm gut

Wie die Polizei Düren in Nordrhein-Westfalen meldete, starb am Mittwoch ein Hund nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto. Auf dem Armaturenbrett hatte der 52-Jähriger Besitzer aus Hattingen diese Nachricht platziert: An alle Neugierigen! Es sitzt ein...

Haftpflichtversicherung für Hundehalter in Schleswig-Holstein

Hundehalter in Schleswig-Holstein sollen eine Haftpflichtversicherung für ihr Tier abschließen. Diese Verpflichtung sieht das neue Gesetz über das Halten von Hunden (HundeG / Artikel 1 § 6) ab dem 1. Jänner 2016 vor. Für die durch einen Hund, der...

Hunde sind schlauer als Babies

Ein führender Hundeforscher sieht Hunde auf einem Intelligenzniveau mit zweijährigen Kindern. Unsere besten Freunde können mehr als 150 Wörter verstehen und vorsätzlich andere Hunde oder Menschen betrügen. Dies berichtet Stanley Coren, Psychologe und führender...