Entspannungs-CD für Hunde!

Entspannungs-CD für Hunde!

Nicht nur Menschen leiden verstärkt unter Stress - auch ihre engsten Gefährten, die Hunde.

Um diesem belastenden Zustand entgegen zu wirken gibt es jetzt eine neuartige Entspannungsmethode bei der die Gehirnwellen des Hundes über Musik positiv beeinflusst werden.

Die Methode wird zur Entspannung beim Menschen seit Jahren erfolgreich angewendet, bisher nur mit Kopfhörer. Eine neue Erfindung ermöglicht die Anwendung über Lautsprecher nun auch für Tiere. Die Tiere werden ohne jedwede chemische oder physikalische Einwirkung beruhigt und erleiden somit keine Nebenwirkungen!

Musik zur Beruhigung

Die Musik mit Naturklängen, denen die Stimulation - für das Ohr unhörbar - unterlegt ist, wird auch von Menschen als angenehm empfunden.

Anwendungsbereiche: Unruhige Hunde, Stresssituationen, zeitweiliges alleine lassen, beunruhigende Ereignisse, allgemeine Unruhe, krankheitsbedingte Situationen.

Kontakt: BioMental GmbH Dorfstr.1 D 15306 Alt-Rosenthal Tel.: +49 (0) 33477 4560

Lesetipp:

Der Hund mit dem besten Gedächtnis

Border Collies gelten als besonders talentierte Hunde, wenn es um hervorragende Merkleistungen geht. So konnte ein Hund an einer amerikanischen Uni nach drei Jahren Training über 1.000 Spielsachen unterscheiden. Die Verhaltensforscher Alliston Reid und John Pilley vom Wofford College in...

Speiseeis kann für Hunde tödlich sein

Eis ist auch für Hunde ein erfrischender Sommersnack, und so manche Hundhalterin oder Halter teilt gerne die eigene Tüte mit seinem Hund. Aber Vorsicht: In immer mehr Speiseeissorten findet sich Birkenzucker (Xylit). Dieser ist aber eine hochgiftige Substanz für Hunde. Diese...

Was gehört in hochwertiges Hundefutter?

Beim Hundefutter scheiden sich gern die Geister. Nachdem jahrzehntelang Trockenfutter mit reichlich Getreide an die lieben Vierbeiner gegeben wurde, hat sich diese Ernährungsweise gerächt. Ähnlich wie beim Menschen reagiert der Hund auf ständigen Genuss von...

Hunde sollen Krebs erschnüffeln.

Bei der Suche nach Drogen oder verschütteten Erdbeben-Opfern leisten Hunde schon lange nützliche Dienste - jetzt sollen sie auch Krebsgeschwüre erschnüffeln. Denn es gibt Hinweise, dass die Vierbeiner Krebszellen am Geruch erkennen können. Der Mediziner John Church von der Universität...