Erste-Hilfe-Tipps für Hundebesitzer

Erste-Hilfe-Tipps für Hundebesitzer

Sommer, Sonne und endlich wieder Urlaub: für Hundebesitzer nicht bloß ganz allgemein die schönsten Wochen des Jahres, sondern auch die Chance, sich endlich einmal nach Herzenslust mit dem geliebten Vierbeiner zu beschäftigen.

Der Hund sieht das genauso: Auch im Urlaub ist er am liebsten bei seiner Familie und macht gerne alles mit, was "seinen" Menschen Spaß macht. Bei dem fröhlichen Treiben kann es schon passieren, dass mal was passiert - alles jedoch halb so schlimm, wenn man darauf vorbereitet ist.

Ein Insektenstich auf der Almwiese beim Wandern, ein Hitzschlag im heißen Auto bei der Fahrt vom Strand ins Hotel, ein verschlucktes Etwas, das besser dort geblieben wäre, wo der Hund es gefunden hat … in solchen Fällen gilt es, rasch und richtig zu reagieren, um den Schaden zu begrenzen und schlimme Folgen zu vermeiden.

Hunde-Reiseapotheke

Als Vorsorgemaßnahme hält Ihr Tierarzt eine Hunde-Reiseapotheke für Sie bereit. Ergänzend dazu finden Sie in der nachfolgenden Tabelle die wichtigsten Tipps für erste Hilfe bei Hunden. Erkundigen Sie sich sicherheitshalber bei der Ankunft am Urlaubsort auch nach der Adresse des nächsten Tierarztes.

Eine Broschüre des IEMT hilft Ihnen im Ernstfall: Erste Hilfe Broschüre zum downloaden

Quelle: IEMT

Link: http://www.iemt.at/

Lesetipp:

Der Hund mit dem besten Gedächtnis

Border Collies gelten als besonders talentierte Hunde, wenn es um hervorragende Merkleistungen geht. So konnte ein Hund an einer amerikanischen Uni nach drei Jahren Training über 1.000 Spielsachen unterscheiden. Die Verhaltensforscher Alliston Reid und John Pilley vom Wofford College in...

Speiseeis kann für Hunde tödlich sein

Eis ist auch für Hunde ein erfrischender Sommersnack, und so manche Hundhalterin oder Halter teilt gerne die eigene Tüte mit seinem Hund. Aber Vorsicht: In immer mehr Speiseeissorten findet sich Birkenzucker (Xylit). Dieser ist aber eine hochgiftige Substanz für Hunde. Diese...

Was gehört in hochwertiges Hundefutter?

Beim Hundefutter scheiden sich gern die Geister. Nachdem jahrzehntelang Trockenfutter mit reichlich Getreide an die lieben Vierbeiner gegeben wurde, hat sich diese Ernährungsweise gerächt. Ähnlich wie beim Menschen reagiert der Hund auf ständigen Genuss von...

Hunde sollen Krebs erschnüffeln.

Bei der Suche nach Drogen oder verschütteten Erdbeben-Opfern leisten Hunde schon lange nützliche Dienste - jetzt sollen sie auch Krebsgeschwüre erschnüffeln. Denn es gibt Hinweise, dass die Vierbeiner Krebszellen am Geruch erkennen können. Der Mediziner John Church von der Universität...