Was tun wenn Hund überhitzt - Hitzefalle Auto

Hund Hitze

Im Sommer passiert es immer wieder, dass ein Hund in einem abgestellten Auto überhitzt, wenn es warm ist. Nach wie vor sterben in Deutschland jedes Jahr Hunde, weil ihre Halter sie im Auto zurücklassen. Was tun wenn ein Hund im Auto überhitzt? Wir geben Tipps zum richtigen Verhalten bei einem Hitzschlag.

Im Auto heizt sich die Innentemperatur in kürzester Zeit auf extreme Temperaturen auf. Schon ab 20 Grad Celsius Außentemperatur kann ein Auto zur tödlichen Gefahr für einen Hund werden. Der Hund versucht, sich durch Hecheln Kühlung zu verschaffen, dabei verbraucht er jedoch sehr viel Wasser. Wenn er dieses Wasser nicht wieder aufnehmen kann, besteht die Gefahr eines Hitzschlages beim Hund, weil lebenswichtige Organe nicht mehr ausreichend durchblutet werden.

Anzeichen für einen Hitzeschlag

Erste Anzeichen eines Hitzschlages bei Hunden sind

  • Unruhe
  • weit herausgestreckte Zunge
  • Taumeln und
  • Erschöpfung.

Im fortgeschrittenen Stadium kann der Hitzschlag zu einem Schockzustand, Bewusstlosigkeit und nicht selten sogar zum Tod führen. Ein Tier, das Symptome eines Hitzschlages zeigt, muss daher so schnell wie möglich von einem Tierarzt behandelt werden.

Hund richtig abkühlen

Wichtig ist es, den Vierbeiner zuerst in den Schatten zu bringen und ihn vorsichtig für mindestens 30 Minuten abzukühlen. Beginne beispielsweise mit nasskalten Umschlägen und arbeite dich von den Pfoten über die Beine, das Hinterteil, und den Rücken bis zum Nacken hoch. Hier ist eine langsame Abkühlung besonder wichtig! Keinesfalls darf der Hund mit eiskaltem Wasser übergossen werden.

Mit dem Hund zum Tierarzt

Danach muss zeitnah der Transport in einem gekühlten Auto zum Tierarzt erfolgen. Eine weitere Hitzebelastung sollte unbedingt vermieden werden. In der Tierarztpraxis sollte man sich sicherheitshalber anmelden, damit auch ein Tierarzt vor Ort und einsatzbereit ist, um das Tier entsprechend notfallmäßig behandeln zu können. Die Behandlung beim Arzt besteht aus Infusionen, Medikamenten und eventuell auch Sauerstoffzufuhr.

Hitzefalle Auto

Bei Laborbedingungen erreicht die Innentemperatur bei konstanter Sonneneinstrahlung und 25 Grad Außentemperatur innerhalb von 45 Minuten die kritischen 40 Grad. Im Kopfbereich des Fahrers steigt sie sogar auf 55 Grad an. In der Realität kann sich die Temperatur innerhalb weniger Minuten extrem erhöhen.

Laut dem Autofahrerclub ÖAMTC helfen geöffnete Fenster bei geparkten Autos im Sommer nicht. Ein Test zeigte, dass es durch eine drei Zentimeter geöffnete Scheibe nach 30 Minuten um subjektiv kaum merkbare zwei Grad kühler im Fahrzeug ist. Aber mehr als drei Zentimeter lässt niemand aus Angst vor Diebstählen die Scheiben offen. So kann es aber zu keiner Luftzirkulation kommen und die Abkühlung bleibt aus. Geöffnete Fensterscheiben kühlen während der Fahrt den Innenraum aber erheblich.

Vorsicht auch vor Verbrennungen in einem überhitzten Auto, denn die Innenausstattung wie Ganghebel, Sitze und Lenkrad können schnell bis zu 60 Grad heiß werden. Steht das Auto längere Zeit in der Sonne und man steigt danach mit Hund wieder ein, sollte man die Türen öffnen und ein paar Minuten für Durchzug sorgen. Das hilft auch dem Fahrer, denn auch die Konzentrationsfähigkeit des Menschen nimmt bei großer Hitze stark ab. Noch einen Tipp zur Klimaanlage hält der Autofahrerclub bereit: Der Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur sollte nicht mehr als sechs Grad betragen. Alles, was darüber hinausgeht, belastet den Organismus und fördert eine Erkältung - zumindest bei den zweibeinigen Mitreisenden.

Weitere Tipps zum Thema

Hund vor Hitze schützen

www.tasso.net/hund-im-backofen

Quelle: TASSO E.V., ÖAMTC

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Urlaub mit Hund in Deutschland Urlaub mit Hund in Deutschland

Mit Hunden in der deutschen Heimat Urlaub machen ist für viele Hundehalter ein entspannendere Zeit als eine lange Reise in den Süden zu machen. Wer einen vierbeinigen Begleiter an seiner Seite hat, möchte natürlich auch in den Ferien nur ungern auf seine Gesellschaft verzichten. Hunde erweisen sich als tolle Reisebegleiter, weil sie zur Aktivität auffordern. Mit ihnen...

Hundegerechter Garten

Hunde verbringen zu jeder Jahreszeit viel Zeit im Garten, deswegen ist es wichtig den eigenen Garten möglichst hundegerecht zu gestalten. Wir haben die wichtigsten Punkte für eine ideale Gestaltung des Gartens zusammen gestellt: Der richtige Zaun für deinen Garten Der Zaun soll angemessen hoch und stabil sein - er darf nicht nachgeben. Keine Möglichkeit zum...

Hunde richtig baden - Fellpflege

Obwohl das Fell des Hundes durch seine natürliche Schutzschicht normalerweise gegen Schmutz und Nässe geschützt ist, sollte dein Vierbeiner nicht auf ein gelegentliches Bad verzichten. Besonders langhaarige Hunde kleiner Statur benötigen eine besondere Fellpflege, um tiefsitzende Schmutzpartikel, Pollen und Staub zu entfernen. Ein positiver Nebeneffekt der Pflege ist die...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Schillerstövare Im Unterschied zum Hamilton-Stövare ist der Schiller-Stövare vorwiegend ein Jagdhund geblieben. Der Schiller-Stövare wurde vor allem zur Fuchsjagd eingesetzt. Er gilt als der schnellste schwedische Laufhund. Der außerhalb Schwedens nur selten anzutreffende Hund ist ein hervorragender Spürhund für...

  • Thai Ridgeback Der Thai-Ridgeback ist traditionell der einzige Ridgeback neben dem wohlbekannten Rhodesian Ridgeback. In Thailand wurden isolierte Hundepopulationen über Jahrhunderte hinweg rein gezüchtet. Diese einzigartige Rasse ist außerhalb Ostthailands relativ unbekannt, wurde aber vor kurzem in Bangkok...

  • English Setter Der English Setter ist ein großer Vorstehhund. Er ist ein ausgezeichneter Jagdhund, der in jedem Gelände Verwendung findet. Er ist anpassungsfähig und ein guter Begleithund der aber sehr viel Auslauf benötigt und nur in Kennerhände gehört, da er mit Spaziergängen alleine unterfordert ist, und...

  • Wäller Der Wäller ist ein sensibler, ausdauernder, begeistert arbeitender, fleißiger Sport- und Hütehund. Er besitzt ein mittleres bis hohes Temperament ohne Nervosität, ist wesensfest und unerschrocken und lässt sich auch durch Lärm nicht aus der Ruhe bringen. Aufgrund seiner hohen Intelligenz ist...