Hunde sind schlauer als Babies

Hunde sind schlauer als Babies

Ein führender Hundeforscher sieht Hunde auf einem Intelligenzniveau mit zweijährigen Kindern. Unsere besten Freunde können mehr als 150 Wörter verstehen und vorsätzlich andere Hunde oder Menschen betrügen.

Dies berichtet Stanley Coren, Psychologe und führender Hundeforscher an der Universität von British Columbia, beim 117. jährlichen Kongress der Gesellschaft amerikanischer Psychologen. Der Titel des Vortrags: Wie Hunde denken. Coren ist Autor mehrerer populärer Bücher über Hunde und ihre Verhaltensweisen. Für seinen Vortrag hat er zahlreiche Studien durchgesehen und ist zum Schluss gekommen, dass Hunde fähig sind, komplexe Probleme zu lösen. Damit sind sie uns Menschen und höheren Primaten wohl ähnlicher, als bisher angenommen.

Intelligenz von Hunderasse abhängig

Nach verschiedenen Indikatoren, die Verhalten messen, seien die geistigen Fähigkeiten von Hunden mit denen von zwei- bis zweieinhalbjährigen Kindern vergleichbar, sagt Coren. Aber Hund ist nicht gleich Hund, die Art und Ausgeprägtheit der Intelligenz hängt auch von der Rasse ab.

Laut Coren gibt es drei Arten von Intelligenz bei Hunden: Instinktmäßige (wofür der Hund gezüchtet wurde), adaptive (wie gut der Hund von seiner Umwelt lernt, Probleme zu lösen) und Arbeit und Gehorsam (entsprechend unserer "Schulbildung").

Die Daten von mehr als 200 Hundetrainern aus den USA und Kanada zeigten die Unterschiede in der Intelligenz für Arbeit und Gehorsam, und dass sie von der Rasse abhängig sind. "Border Collies sind die intelligentesten; danach kommen Pudel, gefolgt von deutschen Schäferhunden. Vierte auf der Liste sind Golden Retriever, fünfte Dobermänner, sechste schottische Hirtenhunde, und zum Schluss Labradore", sagt Coren.

Hunde können auch rechnen

Unsere liebsten Haustiere kennen auch viele Wörter und sogar ein paar Zahlen. Der durchschnittliche Hund bringt es auf 165 Wörter und Signale, "Superhunde" (die besten 20 Prozent) schaffen sogar 250. Hunde können bis Vier oder Fünf zählen, sagt Coren, und haben ein mathematisches Grundverständnis. Einfache Fehler in Rechnungen wie 1+1=3 oder 1+1=1 bemerken auch Hunde.

"Wir möchten alle wissen, wie unsere pelzigen Freunde denken, und wir möchten die dummen, eigenartigen und scheinbar irrationalen Verhaltensmuster verstehen, die Lassie demonstriert", sagt Coren in einem Interview. "Ihre verblüffenden Geistesblitze und Ausbrüche von Kreativität sind Mahnungen daran, dass sie vielleicht keine Einsteins sind, aber uns Menschen sicher näher als wir dachten."

Quelle: [science.ORF.at, 10.08.09]

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Slovensky Kopov "Kopov" ist eine in der Slowakei gebräuchliche Bezeichnung für Laufhund. Der Slovensky Kopov ist ein außdauernder Hund der stundenlang mit lautem Gebell unterwegs sein kann. Er ist ungewöhnlich mutig, weshlab er auch vor einem Keiler nicht zurückschreckt. Gerühmt wird auch seine Wachsamkeit,...

  • Treeing Walker Coonhound Coonhounde sind in den USA entwickelte Hunderassen. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Jagd auf den Waschbär (engl. Racoon oder kurz Coon). Die Hunde haben die Aufgabe, Waschbären aufzuspüren und spurlaut auf einen Baum zu jagen und sie dort zu verbellen. In manchen Gegenden gibt es sehr beliebte...

  • Parson-Russell-Terrier Der Parson Russell Terrier ist ein temperamentvoller, anpassungsfähiger, intelligenter und kinderlieber Hund. Er weiß genau, was er will und schaut mit Freundlichkeit, Unbeschwertheit und Neugierde in die Welt. Seine Schulterhöhe liegt zwischen 31 (mind. Hündin) und 38 cm (max. Rüde). Ein echter...

  • American Toy Terrier Der American Toy Terrier ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse aus den USA. In den USA wird der American Toy Terrier seit 1936 gezüchtet und wird vom American Kennel Club seit 2000 als Rasse anerkannt. Der Toy Terrier ist eine Kreuzung zwischen kleinwüchsigen Glatthaar-Foxterriern...

Lesetipp:

Hundefotografie Buch: Hunde-Shooting - Fotografieren mit Wau-Effekt

Wer Hunde fotografieren möchte, sieht sich schnell mit Schwierigkeiten konfrontiert. Der schwarze Hund hat plötzlich keine Augen mehr, der weiße Hund ist so hell, dass es regelrecht blendet. Bewegungsaufnahmen werden unscharf und still halten und sich in Pose schmeißen,...

Aufklärung für Hundehalter in Wien

Die Polizei schenkt Wiener Hunden und deren Besitzern in den ersten Märzwochen mehr Aufmerksamkeit. Es soll wieder mehr über geltende Vorschriften aufgeklärt und - falls nötig - auch gestraft werden. Sicherheit und Hundekot In erster Linie gehe es um die Sicherheit und das...

Unangenehmer Hundegeruch: Was tun?

Hin und wieder wird die Freude an der Hundehaltung durch unangenehmen Hundegeruch getrübt, den der Hund verströmt und der sich teilweise in der ganzen Wohnung festsetzt. Insbesondere wenn Besuch ansteht, wird dies zum Problem. Der Hund selbst kann aber natürlich nichts...

Clever Dog Lab

Im Institut für Neurobiologie und Kognitionsforschung der Universität Wien arbeitet ein Team engagierter Forscher rund um Universitätsdozentin Friederike Range u.a. an folgenden Themen: 1) Soziales Lernen bei Hunden, die Fähigkeit des Nachahmens bei Hunden....