Schwimmwesten für Hunde

Schwimmwesten für Hunde

Für die meisten Hunde ist Gassi gehen auf die Dauer zu wenig. Wasserarbeit kann eine sinnvolle Beschäftigung sein und Ihrem Hund viel Spaß machen. Grundgehorsam ist allerdings eine wichtige Voraussetzung.

Wassersport für Hunde

Jede Hunderasse ist mit Begeisterung dabei. Als besonders prädestiniert gelten Landseer und Neufundländer.

Als Erstes sollte der Hund vom Tierarzt untersucht werden, ob er für die Wasserarbeit geeignet ist. Danach ist es wichtig, dass Sie die Hundehalterhaftpflicht darüber informieren, dass Ihr Hund in der Wasserarbeit ausgebildet wird. Meistens wird dies kostenfrei in die Police der Hundehaftpflicht mit aufgenommen.

Apportieren kleinerer Gegenstände, Training der Kondition, Herausspringen aus Booten und das Tauchen sind Inhalte der Wasserarbeit.

Spezielle Schwimmwesten für Hunde

Wichtig ist, dass der Hund vor dem Training kein Futter erhält. Wenn Sie Ihren Hund fürs Wasser begeistern wollen, haben Sie Geduld und schubsen sie ihn nie gegen seinen Willen ins Wasser. Um Ihrem Tier größtmögliche Sicherheit zukommen zu lassen, haben spezielle Hersteller besondere Schwimmwesten für Hunde entwickelt.

Um Hunden beim Wassersport wie Fischen oder Segeln die gleiche Sicherheit zu geben wie dem Menschen, sollte an dieser Stelle nicht gespart werden.

Genannt sei in an diesem Platz die Firma Ruffwear, die eine Schwimmweste mit wichtigen Eigenschaften entwickelt hat: Ergonomischer Schnitt, abriebfestes Material, gute Körperanpassung, sicherer 3-Punkt Verschluss, reflektierendes Material und einem Handgriff zum Anheben des Hundes.#

Quelle: Clickvers

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Lurcher Lurcher ist ein stummjagender, hochläufiger Hund mit guten Familienhundeigenschaften. Lurcher wird auch beim Harecoursing eingesetzt, wo zwei Lurcher einen im Feld hochgemachten Hasen jagen. Der Lurcher ist ein Windhund, der bis 77 cm groß wird und 32 kg schwer, kurzes, halblanges oder...

  • Dobermann Der Dobermann gehört wie der Riesenschnauzer, Rottweiler, Hovawart, Airedale Terrier, Deutscher Schäferhund oder der Boxer zu den Gebrauchshunderassen. Auch für den Hundesport ist er sehr gut geeignet. Der elegante, oft liebevolle Dobermann ist ein klassisches Beispiel für die erfolgreichen...

  • Tibet-Spaniel Der Tibet-Spaniel gehört zu den wenigen Hunden, die sich über die Jahrhunderte, vielleicht Jahrtausende kaum verändert haben. Er ist ein Gesellschaftshund der bis 25,4 cm groß und bis 7 kg schwer wird, alle Farben und deren Kombinationen miteinander können vorkommen, das Deckhaar ist seidig, von...

  • Hygenhund Der Hygenhund ist ein ausgesprochener Hasenhund. Er gibt einen guten Wachhund ab und ist sehr temperamentvoll. Er braucht viel Bewegung und ist gerne im Freien. Der Hygenhund wird bis zu 55 cm groß und 24 kg schwer, mit rauhem Haar, welches dicht, glänzend aber nicht zu kurz sein sollte. Die...

Lesetipp:

Urlaub mit Hund in Deutschland

Mit Hunden in der deutschen Heimat Urlaub machen ist für viele Hundehalter ein entspannendere Zeit als eine lange Reise in den Süden zu machen. Wer einen vierbeinigen Begleiter an seiner Seite hat, möchte natürlich auch in den Ferien nur ungern auf seine Gesellschaft...

Hundeernährung

Mit der richtigen Ernährung sorgst du für das Wohlbefinden deines Hundes. Welche Arten von Hundefutter gibt es?

Hundeversicherungen

Inhaltsverzeichnis Krankenversicherung OP-Versicherung Haftpflichtversicherung Versicherungen Versicherungen für Hundehalter sind - wie zum Beispiel gewöhnliche Haftpflichtversicherungen - dazu gedacht, den Versicherten vor einem finanziellen Schaden oder gar Ruin zu...

Erste-Hilfe-Tipps für Hundebesitzer

Sommer, Sonne und endlich wieder Urlaub: für Hundebesitzer nicht bloß ganz allgemein die schönsten Wochen des Jahres, sondern auch die Chance, sich endlich einmal nach Herzenslust mit dem geliebten Vierbeiner zu beschäftigen. Der Hund sieht das genauso: Auch im Urlaub ist er am liebsten bei...