Wohnung hundesicher machen

In den eigenen vier Wänden lauern auch für Hunde zahlreiche Gefahren im Haushalt. Wie lassen sich solche Unfälle vermeiden? Lies hier mehr über praktische Tipps, wie du mit ein wenig Hausverstand dein eigenes Heim so gestaltet, dass sich tierische Mitbewohner ungefährdet darin bewegen können.

Wohnung hundesicher machen Tipps

Der beste Tipp ist es, das eigene Domizil aus der Perspektive des Tiers zu betrachten. Frage dich, was du als Hund interessant finden könntest und theoretisch auch springend erreichen könntest. Dadurch kann man schon einiges an potenziellen Gefahren erkennen und entsprechend gegensteuern.

  • Sichere Fenster, Türen und Balkone, so dass die Tiere nicht entwischen und sich verletzen können. 
  • Platziere alle giftigen Pflanzen außerhalb der Reichweite des Tiers, wie etwa Aloe Vera oder Buchsbaum.
  • Stelle sicher, dass der Hund nicht an elektrischen Kabeln kauen kann. Am besten ist es, die Kabel durch Schutzschläuche zu führen.
  • Löse jegliche Schlaufen oder schneide diese durch (Vorhangkordeln etc.), um ein Strangulieren zu verhindern.
  • Halte Räume wie Garagen und Werkstätte, in denen oft giftige Stoffe aufbewahrt werden, geschlossen. Giftige Reinigungsmittel sollten ebenfalls sicher weggesperrt werden.
  • Achte auf „Leitern", die neugierige Haustiere erklimmen können, um an höher gelegene Bereiche wie Arbeitsplatten und Tische zu gelangen.
  • Vorsicht bei heißen Herdplatten! Haltee die Tiere beim Kochen auf Distanz zum Herd.
  • Lasse Medikamente nicht dort liegen, wo Haustiere sie erreichen können.
  • Halte alle Lebensmittel außer Reichweite (in Schachteln, Schränken, auf Schränken, in einer Speisekammer, ...). Es gibt Nahrungsmittel, die bei Tieren großen Schaden anrichten können. Beispiele sind etwa Schokolade in größeren Mengen oder Birkenzucker beim Hund.
  • Hundewelpen erfordern besondere Vorsicht, da sie alles erkunden und ins Maul nehmen wollen.
  • Halte Mistkübel abgedeckt oder bewahre diese in einem Schrank auf.
  • Wenn du einen Garten hast, sorgen Sie dafür, dass dein Hund nicht entkommen kann. Die Umzäunung sollte ausreichend hoch sein.
  • Mährobotor im Garten können für Hunde und Kinder zu einer messerscharfen Gefahr werden.
  • Wenn du einen Pool oder eine andere offene Wasserstelle im Garten hast, decke diese unbedingt ab oder stelle eine Ausstiegshilfe zur Verfügung.

Zu guter Letzt: Falls du zu Hause einen Saugrobtor verwendest, achte darauf, dass dieser Hundekot nicht über den Fußboden verteilt ...

Quelle: Vier Pfoten

Ähnliche Themen & Ratgeber im Hundemagazin:

Hundegerechter Garten Hundegerechter Garten

Hunde verbringen zu jeder Jahreszeit viel Zeit im Garten, deswegen ist es wichtig den eigenen Garten möglichst hundegerecht zu gestalten. Wir haben die wichtigsten Punkte für eine ideale Gestaltung des Gartens zusammen gestellt: Der richtige Zaun für deinen Garten Der Zaun soll angemessen hoch und stabil sein - er darf nicht nachgeben. Keine Möglichkeit zum...

Hunde an Regentagen beschäftigen Hunde an Regentagen beschäftigen

Es regnet und der Hund will spielen. Wer kennt das nicht? Regentage und nicht nur einen, sondern direkt mehrere hintereinander. Mit einem jungen Hund sind diese Tage nicht einfach zu bewältigen, denn dieser will spielen und sich bewegen. Zu diesem bekannten Problem gibt es verschiedene Lösungen, die sich für Hunde aller Größen eignen. Große Hunde in...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Sheltie Der Shetland Sheepdog ist intelligent, gutmütig, temperamentvoll, lernfreudig und -willig. Fremden gegenüber reserviert, nicht ängstlich. Sein lebhaftes Temperament verlangt ausreichend Bewegung. Kleiner, bis 39,5 cm großer und bis zu 10 kg schwerer langhaariger Hund von großer Schönheit...

  • Pudel Pudel sind intelligente Hunde, quirlig, verspielt bis ins hohe Alter, kinderlieb und sportlich. Alle Pudel sind gute Wächter und beschützen ihre Familie und deren Eigentum. Bellen braucht man den Hunden nicht beibringen, eher das Gegenteil. Dabei sind sie nicht aggressiv, sondern...

  • Grand Gascon Saintongeois Das Gebiet Santongeois liegt nördlich der Gironde-Mündung an der Westküste Frankreichs. Bis Anfang des letzten Jahrhunderts jagden hier die Edelleute Wölfe. Der muskulöse Santongeois mit seiner feinen Nase ist ein direkter Nachkomme der Hunde die damals für die Jagd verwendet wurde. Der...

  • Weißer Schweizer Schäferhund Kräftiger, gut bemuskelter, mittelgroßer, stehohriger, stockhaariger oder langstockhaariger weißer Schäferhund von gestrecktem Format, mittelschwerem Knochenbau und eleganten, harmonischen Körperumrissen. Temperamentvoll, nicht nervös, aufmerksam und wachsam; gegenüber Fremden...