Lancashire-Heeler

Ormskirk-Heeler
Lancashire-Heeler, Ormskirk-Heeler
  • Ursprungsland: Großbritannien
  • Größe: 25 - 31 cm Widerristhöhe (Kleine Hunderasse)
  • Gewicht: 3 - 6 kg
  • Alter 12 - 13 Jahre
  • Verwendung heute: Begleithund
  • früher: Rinderhüten

Lancashire-Heeler Rassengeschichte

Der Lancashire-Heeler, wurde in der Gegend von Ormskirk von den Viehhändlern und Metzgern als Treibhund gehalten. Die Hunde kniffen das Vieh in die Fesselgelenke, ohne es zu verletzen. Vor allem im Nordwesten England ist er noch Zuhause.
1978 entstand in England (Norfolk) ein Heeler-Klub aus fünf begeisterten Heelerfreunden. Ihnen ist es zu verdanken das am 7. Juli 1981 der Heeler als selbständige Rasse anerkannt ist.

Lancashire-Heeler Rassebeschreibung

Der Lancashire-Heeler ist ein kleiner, kräftiger und sehr aktiver Arbeitshund. Er eignet sich zum Treiben von Rindern und Schafen aber auch zur Jagd auf Kaninchen und Ratten. Er ist ein sehr guter Bewacher von Haus und Hof und ein angenehmer Hausgenosse.

Wesensmerkmale der Hunderasse Lancashire-Heeler

Der Lancashire-Heeler

  • braucht mittlere Fellpflege
  • braucht Auslauf
  • ist ein guter Wachhund

Lesetipp:

Traumberuf Tierarzt

Tierarzt gilt auch heute für viele noch als Traumberuf. Tierarzt sein, bedeutet jedoch nicht nur die Ausübung einer medizinischen Tätigkeit in einer Praxis, der Beruf bietet noch viel mehr Perspektiven.  Tätigkeitsbereiche eines Tierarztes  In einer...

Hundehalsband Kaufratgeber

Ein Hundehalsband gehört wie Leinen zur Standardausstattung in Hunde-Haushalten. Aber Halsband ist natürlich nicht gleich Halsband – es gibt sie in unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien, und nicht jedes Accessoire passt zu jedem Hund, auch wenn es optisch so...