Polnische Bracke

Polski Ogar, Polnischer Laufhund
Polnische Bracke, Polski Ogar, Polnischer Laufhund

Polnische Bracke Rassengeschichte

Angeblich ist der Ogar Polski ein direkter Abkömmling der Tartaren Bracke, einen wirklichen Nachweis gibt es dafür aber nicht. Zu vermuten ist, dass der St.-Hubertus-Hund neben russischen Jagdhunden und deutsche Bracken mitgespielt haben könnten. In der Literatur werden diese Hunde erstmals 1875 erwähnt, wobei aber zwischen 2 bis 6 Schlägen unterschieden wird. 1966 reichte der polnische Landesverband einen ausgearbeiteten Standard bei der FCI ein worauf die Rasse vom FCI anerkannt wurde.

Polnische Bracke Rassebeschreibung

Wie so viele europäische Jagdhundrassen ist auch dieser Polnische Laufhund in den Kriegen unseres Jahrhunderts arg dezimiert worden. Vor allem der Zweite Weltkrieg hat der Rasse stark zugesetzt. Der kleine Ogar verschwand vollständig und auch der grosse Ogar war arg dezimiert. Nach dem Zweiten Weltkrieg war es vor allem Oberst Pawlusiewicz, der noch genug Überlebende fand und sammelte. Durch ihn und die Polnische Jägervereinigung gelang es die Rasse wieder einzuführen.
Der Ogar Polski ist eher langsam und bedächtig, er ist aber ein ausgezeichneter Spürhund, beharrlich und ausdauernd, fast so wie sein entfernter Verwandter, der Bloodhound. Die Rasse wird für großes Wild verwendet und verfolgt eine junge Fährte mit wohlklingendem Spurtlaut. Er gibt auch einen angenehmen Begleithund ab, der sich im Haus sehr wohl fühlt.

Wesensmerkmale der Hunderasse Polnische Bracke

Der Polnische Bracke

  • ist ein Familienhund
  • ist für die Wohnung geeignet
  • braucht wenig Fellpflege
  • ist leichtführig
  • braucht viel Auslauf

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • Billy Außerhalb Frankreichs ist der Billy kaum anzutreffen. Er besitzt einen stabilen Knochenbau und eine hervorragende Nase. Der prachtvolle Jagdhund verfolgt größeres Wild wie Reh und Wildschwein mit kräftigen Spurlaut. Er ist ein recht umgänglicher Hund, freundlich zu Erwachsenen und Kindern,...

  • Irischer Soft Coated Wheaten Terrier Der Irischer Soft Coated Wheaten Terrier ist ein harter, aktiver Hund mit kurzer Lendenpartie, gut gebaut und vermittelt den Eindruck von Kraft. Das Tier ist weder zu hochläufig noch zu tief am Boden stehend. Die Hunderasse wird als temperamentvoll, entschlossen,...

  • Treeing Walker Coonhound Coonhounde sind in den USA entwickelte Hunderassen. Ihr Haupteinsatzgebiet ist die Jagd auf den Waschbär (engl. Racoon oder kurz Coon). Die Hunde haben die Aufgabe, Waschbären aufzuspüren und spurlaut auf einen Baum zu jagen und sie dort zu verbellen. In manchen Gegenden gibt es sehr beliebte...

  • Dobermann Der Dobermann gehört wie der Riesenschnauzer, Rottweiler, Hovawart, Airedale Terrier, Deutscher Schäferhund oder der Boxer zu den Gebrauchshunderassen. Auch für den Hundesport ist er sehr gut geeignet. Der elegante, oft liebevolle Dobermann ist ein klassisches Beispiel für die erfolgreichen...

Lesetipp im Hundemagazin:

Hund kastrieren

Dein Hund folgt nicht und ist dominant anderen Hunden gegenüber? Er verhält sich aggressiv gegenüber Menschen und Tieren? Dann sollte eine Kastration doch schnell Hilfe bringen. Aber wird der als Routineoperation angebotene Eingriff nicht zu unkritisch gesehen? Welche Vorteile hat...

Handstandakrobat gewinnt mit Chihuahua Supertalent 2019

Der Handstandakrobat Christian Stoinev (28) und sein Chihuahua Percy (7) aus Las Vegas wurden am 21. Dezember 2019 von den RTL-Zuschauern im  Live-Finale zum Supertalent 2019 gewählt. Damit gewinnt bereits zum vierten Mal ein Mensch-Hund-Team die Erfolgsshowreihe. Christian &...