Falls der Sommer kommt!

Falls der Sommer kommt!

Mit den langen warmen Sommertagen, die uns hoffentlich bald ins Haus stehen, steigt auch die Verantwortung unseren geliebten Vierbeinern gegenüber. Die Sommerhitze macht allen zu schaffen, damit es für Sie und Ihren Vierbeiner ein schöner und erträglicher Sommer wird sollten Sie auf einige allgemeine Punkte nicht vergessen.

Im Auto

Grundsätzlich sollten Hunde nie alleine im Auto gelassen werden. An einem heissen Sommertag können die Temperaturen im Auto schnell über 50° C steigen, auch wenn die Fenster einen Spalt offen gelassen werden. Falls es im Notfall wirklich einmal nötig sein sollte den Hund für ein paar Minuten im Auto zu lassen, sollten Sie dass Auto im Schatten, z.B unter einem Baum parken, und wenn möglich so, dass kühler Wind ins Auto gelangen kann. Sollten sie länger fort sein lassen Sie genügend zu trinken für Ihren Hund zurück.

Hundebesitzer könnten auch einen zweiten Autoschlüssel mitnehmen um das Auto bei laufendem Motor noch absperren zu können, und so Ihr Hund den Vorteil einer Klimaanlage geniessen kann. Achten Sie jedoch darauf dass der Hund hinter einem Gitter ist und keinen Zugang zu den Amaturen im Auto hat und nichts passieren kann.

Beim Spielen/ Spazieren im Sommer

Hunde die den ganzen Winter über im Haus verbracht haben sollten nicht zu schnell wieder auf lange Wanderungen oder zu langen Läufen mitgenommen werden. Sie sollten wieder langsam darauf vorbereitet werden um so Verletzungen vorzubeugen. Der Übergang von Winter auf Sommer sollte langsam aber gleichmässig geschehen. Besonderes ältere Tiere oder solche die Vereltzungen hatten sollte genügend Zeit gelassen werden sich wieder an längere Spaziergänge zu gewöhnen.
Vergessen sie auch nicht, dass sich auch Hunde erst auf das unterschiedliche Wetter und die Spaziergänge einstellen müsssen. Am Anfang eignen sich am besten Spaziergänge oder Läufe in aller Früh oder am Abend, oder Strecken mit viel schattenspendenden Bäumen.
Vergessen Sie auch nicht dass auch Hunde bei Anstrengung viel Wasser benötigen und nehmen Sie daher reichlich davon mit. Lassen Sie Ihren Hund nicht aus Brunnen oder Teichen trinken.

Sommer am Strand

Sollten Sie Ihren Urlaub mit Ihrem Hund am Strand verbringen sind einige Punkte zu beachten. Falls Hunde im Meer schwimmen sollte ist es unbedingt notwendig ihn nach dem schwimmen gründlich abzuschwemmen. Salzwasser und Algen können das Fell beschädigen. Auch die Ohren sollten nach dem Schwimmen gründlich gereinigt und getrocknet werden um Entzündungen vorzubeugen. Nehemen Sie auch genügend Trinkwassser mit, und lassen sie Ihren Hund nie Salzwasser trinken, er könnte krank werden.

Haben wir uns all diese grundsätzlichen Punkte wieder ins Gedächtniss geholt steht uns und unseren Hunden eigentlich nichts mehr für einen schönen Sommer im Weg.

Erstellungsdatum: 22.06.2004

Neue Artikel:

Hund kaufen - worauf achten?

Wo finde ich meinen Traumhund? Hole ich einen Hund aus dem Tierschutz, kaufe ich vom Züchter, in der Tierhandlung oder bei einem privaten Verkäufer? Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Punkte in unserem Hund kaufen Ratgeber.

Langhaarige Hunde: So gelingt das Scheren ohne Friseur

Wer einen Hund hat, der kennt das: Nicht nur das tägliche Spazieren ist wichtig, um dem eigenen Vierbeiner gerecht zu werden. Auch Ernährung, Beschäftigung und Pflege sind unabdingbar, wenn die Fellnase ein glückliches und zufriedenes Leben genießen soll. Geht es um die...

Diese Rassen könnten dich auch interessieren:

  • American Water Spaniel Der Amerikanische Wasserspaniel ist ein aktiver, muskulöser Hund von mittlerer Größe (46 cm, 18 kg) mit einem „ondulierten“ (gewellten) bis gelockten Haarkleid. Gebaut ist er etwas länger als hoch, nicht zu quadratisch oder kompakt, in der Farbe einheitlich leberbraun, braun oder dunkles...

  • Chihuahua kurzhaariger Schlag DDer Chihuahua gilt seit seiner Entdeckung um ca. 1850 als die kleinste Hunderasse der Welt. (In den letzten Jahren wird immer wieder versucht, den Prager Rattler, der höchstens gleichgroß wie der Chihuahua sein sollte, an diese Stelle zu setzten.) Der Chihuahua hat einen sogenannten Apfelkopf...

  • Ungarischer Windhund Die Rüden sind in der Regel aufgeweckt und schwerer zu führen als die weiblichen Hunde dieser Rasse, die als sanft gelten. Dieser Hund ist intelligent, mitunter schwierig erziehbar, aber berechenbar und sehr kinderlieb. Die Rasse braucht genau wie alle Windhunde viel Auslauf. Der Magyar Agar...

  • Lucas-Terrier Der Lucas Terrier ist ein Hund ohne Aggression, bekannt für seine Gutmütigkeit. Das ebnete dem Hund den Weg zum Begleithund, wobei auch sein apartes Äußeres wohl beiträgt. Er ist, bei Terriern eher selten, auch für Anfänger geeignet; er nimmt nichts übel,...

Lesetipp:

Agility

Agility ist eine Hundesportart bei der der Hund unter Anleitung seines Menschen eine Reihe von 15 bis 20 Hindernissen in der richtigen Reihenfolge bewältigen muss. Weitere Details: www.hundund.de/ausbildung/hundesport/agility/

Hitzewelle in Deutschland

Dieses Jahr wurden in Deutschland bereits zwei Hitzewellen verzeichnet, alleine für letzten Freitag wurden in verschiedenen deutschen Regionen Temperaturen von bis zu 38 Grad erwartet. Eine Hitzewelle mit besonders heißen Temperaturen sorgt bei vielen Menschen und Tieren für...

Rassehunde-Wettbewerbe bei der Hund & Katz Dortmund

Für mehr als 240 verschiedene Hunderassen, Züchter und Aussteller aus der ganzen Welt sowie für alle, deren Herz für Hunde schlägt, ist die Hund & Katz in Dortmund im Mai einer der Treffpunkt des Jahres. Insgesamt kommen über 10.000 Rassehunde und...

Personal Dog Trainer / Hundetraining vor Ort

Hundeschulen und Abrichteplätze gibt es viele, jedoch nur eine Mobile-Hundeschule! Für viele Hundehalter ist es oft unmöglich, fixe Kurszeiten wirklich einzuhalten. Sonja Kvapil kommt mit ihrer auf natürlichem Verhalten der Hunde aufgebauten mobilen Hundeschule zu Ihnen nach Hause – wann es...